Umfrage

Lernmethode : Sollte „Schreiben nach Gehör“ abgeschafft werden?

In Deutschland ist ein Streit um die richtige Methode beim Lesen- und Schreibenlernen entbrannt. Was meinen Sie?

Florentine Anders / 27. Dezember 2018 / 2 Kommentare

Im Herbst 2017 hatten mit dem IQB-Bildungstrend und Iglu 2016 zwei große Schulstudien für Ernüchterung gesorgt. Sowohl beim Zuhören als auch bei der Rechtschreibung wurden die Schülerinnen und Schüler binnen fünf Jahren im Schnitt schlechter. Angesichts dieser teils deutlichen Lese- und Schreib-Defizite der Schülerinnen und Schüler ist ein Streit um die richtige Methode beim Lesen- und Schreibenlernen in der Grundschule entbrannt. In einigen Bundesländern wurde die Methode „Lesen durch Schreiben“ (auch „Schreiben nach Gehör“ genannt) abgeschafft. Bei der Methode orientieren sich die Kinder beim Schreiben an ihrem Sprechen und ordnen den Lauten mithilfe einer Anlauttabelle die passenden Buchstaben zu. Von Anfang an arbeiten die Kinder mit allen Buchstaben. Erst wenn das alphabetische Prinzip verstanden worden ist, geht es um das normgerechte Schreiben.

538 Personen haben an der Abstimmung teilgenommen.

Umfrage

Alle Umfragen

2 Kommentare

Diskutieren Sie mit über diesen Artikel.

#2 – 05.01.2019 Sabine W.

Abstimmung auf zu geringer Wissensbasis

Gerne stimmen wir ab, tun unsere Meinung kund oder kommentieren ein aktuelles Thema. Aber wissen wir eigentlich genug darüber ? Erst nach eigener Abstimmung will ich gestehen, die Methode Lesen durch Schreiben niemals konsequent probiert zu haben, noch habe ich deren Anwendung über einen längeren Zeitraum beobachtet. Gerade derzeit erfahre ich erstmals durch meine Freundin, die diese Methode seit diesem Schuljahr in ihrer Schule anwendet, mit welchen Schwierigkeiten und welchem Erfolg es gelingt und bin erstaunt über die (berichteten) Lesefähigkeiten nach konsequentem Leseverbot in der anfänglichen Schreibphase. Nach vierjährigem sehr erfolgreichem Schriftspracherwerbs-Lehrgang durch freies Lesen und Schreiben an meiner eigenen Schule, unterstützt durch kluge Arbeitshefte, die das Lernen im eigenen Tempo ermöglichen, bin ich allerdings auch nicht gänzlich überrascht von diesem schon jetzt sichtbaren Erfolg der Methode nach Jürgen Reichen in der Klasse meiner Freundin.
#1 – 30.12.2018 Hedi B.

Die Frage ist schon falsch gestellt

Kinder sind schriftlernend. Basisgrundlage des Schreibens ist die gesprochene Sprache. Daher ist diese Frage schon tendenziös gestellt und verflacht die Diskussion unnötig.