YouTube

Mit Klick auf „Video laden“ stimmen Sie zu, dass Youtube Cookies setzt und Daten (z.B. IP-Adresse) erhebt, die auch der Analyse des Nutzungsverhaltens, zum Ausspielen individualisierter Werbung im Google Werbenetzwerk oder der Verknüpfung mit einem Google-Konto dienen und in Drittländer (z.B. USA) übertragen werden können. Die Einwilligung ist freiwillig und jederzeit widerrufbar. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und bei Google.

Video laden

Das Deutsche Schulportal stellt erfolg­reiche Konzepte aus der Praxis vor und bietet Nachrichten, Inter­views und Reportagen zu aktuellen Themen aus der Bildungs­welt.

Konzepte aus der Praxis: Wie machen es andere?

Fester Bestandteil des Schulportals sind die innovativen Konzepte der Schulen, die seit 2006 mit dem Deutschen Schulpreis ausgezeichnet wurden. Das Deutsche Schulportal bereitet die Konzepte in Film, Bild und Text auf. Sie zeigen nicht nur erfolgreiche Schulpraxis, sondern auch den Weg dorthin. Die Konzepte sind keine Rezepte, sie geben vielmehr Veränderungsimpulse und Anregungen, damit andere Schulen sie für ihre eigene Schulentwicklung nutzen können.

Raum für Austausch

Mit einer kostenlosen Registrierung auf dem Schulportal bekommen Besucherinnen und Besucher Zugang zu allen Materialien der Konzepte. Registrierten Besucherinnen und Besuchern bietet das Deutsche Schulportal außerdem Gelegenheiten, sich in den Kommentaren mit Kolleginnen und Kollegen anderer Schulen auszutauschen.

Registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie von guten Ideen rund um Schule

Mit einem kostenlosen Benutzerkonto können Sie alle Materialien mit Ideen für einen besseren Schulalltag und Unterricht herunterladen. Zudem erhalten Sie auf Wunsch unseren Newsletter und können alle Artikel und Beiträge kommentieren.

Jetzt registrieren

Wer steht hinter dem Schulportal?

Das Deutsche Schulportal ist eine Initiative der Robert Bosch Stiftung in Kooperation mit der ZEIT Verlagsgruppe.

Der Hintergrund

Unter dem Motto „Für mehr gute Schulen!“ haben es sich die Robert Bosch Stiftung und die Heidehof Stiftung zum Ziel gesetzt, die Qualität von Schule und Unterricht in Deutschland nachhaltig zu verbessern. Die beiden Stiftungen unterstützen bundesweit Schulen bei ihrer Schulentwicklung und bieten dazu praxisorientierte Programme für alle Schularten an. Im Mittelpunkt steht dabei die hervorragende pädagogische Arbeit, die viele gute Schulen in Deutschland bereits leisten.

Dem Engagement für mehr gute Schulen der Stiftungen liegt der Anspruch zugrunde, dass alle Kinder und Jugendlichen die gleichen Chancen für eine qualitativ gute Bildung bekommen – unabhängig von Herkunft und sozialem Status. Bei der Frage, was eine gute Schule ausmacht, orientieren sich die beiden Institutionen an einem umfassenden Verständnis von Bildung und Lernen, das in den sechs Qualitätsbereichen des Deutschen Schulpreises beschrieben ist.

Der Deutsche Schulpreis

Mit dem Deutschen Schulpreis zeichnen die Robert Bosch Stiftung und die Heidehof Stiftung – gemeinsam mit der ARD und der ZEIT Verlagsgruppe – gute Schulen und ihre innovativen Schulkonzepte aus. Die Ausschreibung des Deutschen Schulpreises richtet sich an alle allgemeinbildenden und beruflichen Schulen in öffentlicher oder privater Trägerschaft in Deutschland sowie an Deutsche Auslandsschulen. Unter dem Dach des Deutschen Schulpreises sind mittlerweile weitere Programmbausteine – wie das „Entwicklungsprogramm für exzellente Schulen“ und das Forschungsprogramm „Wie geht gute Schule? – Forschen für die Praxis“ – sowie ein bundesweites Netzwerk von exzellenten Schulen, Schulpraktikern und Bildungswissenschaftlern entstanden, die gemeinsam das Ziel verfolgen, die Schulentwicklung in Deutschland voranzutreiben. Mehr unter: www.deutscher-schulpreis.de

Die Deutsche Schulakademie

Die Deutsche Schulakademie ist eine Initiative der Robert Bosch Stiftung, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Modelle ausgezeichneter Praxis aus rund 15 Jahren Deutscher Schulpreis mit Hilfe von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aufzubereiten und in die Breite zu tragen. Sie richtet sich mit ihren Angeboten an alle Schulen in Deutschland, stellt Materialien über gute Schulpraxis zur Verfügung, berät zu Fragen der Schul- und Unterrichtsentwicklung, organisiert innovative Fortbildungen und gestaltet umfangreiche Schulentwicklungsprogramme. Mehr unter: www.deutsche-schulakademie.de

Der Beirat

Der Beirat des Deutschen Schulportals gibt fachliche Empfehlungen zu den Inhalten und zur Qualitätsentwicklung des Deutschen Schulportals.

Mitglieder des Beirates sind

  • Michael Brenner (Heidehof Stiftung),
  • Armin Himmelrath (SPIEGEL ONLINE),
  • Monika Hochleitner-Prell (Schönwerth Realschule; Ludwig-Maximilians-Universität München; Otto-Friedrich-Universität Bamberg),
  • Volker Masuhr (Wald­schule Flensburg),
  • Dr. Jochen Schnack (Behörde für Schule und Berufs­bildung Hamburg),
  • Martin Spiewak (DIE ZEIT),
  • Prof. Dr. Christin Tellisch (Hochschule für angewandte Pädagogik) und
  • Sarah Weiss (SWR).