Lehrerwitze : Worüber Lehrer lachen können

Lehrkräfte haben doch noch was zu lachen: Das Schulportal stellt die lustigsten Filme, Bücher, Tweets und Lehrerwitze für und über Lehrerinnen und Lehrer vor.

Antje Tiefenthal / 14. Juni 2018
Karoline Herfurth und Elyas M'Barek in "Fack ju Göthe"
Karoline Herfurth und Elyas M'Barek sind die Stars in „Fack ju Göhte“.
©Photo 12 / Alamy Stock Foto

Kino

Selbstverständlich gehört „Fack ju Göhte“ in diese Liste: Der erste Teil der Filmserie mit Elyas M’Barek in der Hauptrolle war der erfolgreichste deutsche Film des Jahres 2013 – Millionen Kinobesucher lachten über Referendarin Lisi Schnabelstedt, Schülerin Chantal und Quereinsteiger Zeki Müller. Bis heute zählt der Kino-Hit zu den erfolgreichsten deutschen Filmen aller Zeiten – ebenso wie die zwei Nachfolger. Nach dem dritten Teil, der 2017 in die Kinos kam, soll aber definitiv Schluss sein mit der Erfolgsgeschichte von „Fack ju Göhte“.

Der Versuch, das Ende mit dem Münchener Musical „Fack ju Göhte – Se Mjusicäl“ etwas hinauszuzögern, ist gescheitert. Die Veranstalter gaben kürzlich bekannt, die Show nur noch bis Ende September laufen zu lassen – das Interesse des Publikums sei zu gering.

Filmplakat "Frau Müller muss weg"
©AF archive / Alamy Stock Foto

Weitere Filmtipps für und über Lehrer:

„Frau Müller muss weg“: Das gleichnamige Theaterstück von Lutz Hübner war Vorlage für die Komödie von Sönke Wortmann aus dem Jahr 2015. Weil die Noten immer schlechter werden, planen die Eltern von Kindern einer vierten Klasse, die verantwortliche Lehrerin loszuwerden.
„Die Lümmel von der ersten Bank“: Herbert Röslers Roman „Zur Hölle mit den Paukern“ ist die literarische Vorlage für gleich sieben Filmkomödien über den „Paukerschreck“ Pepe Nietnagel. Der erste Teil der Schwarz-Weiß-Filme, „Die Lümmel von der ersten Bank“, ist über ein halbes Jahrhundert alt – ideal für Nostalgie-Fans.
„Die Feuerzangenbowle“: Der 1944 gedrehte Streifen ist der Urfilm zum Lehrer-Humor: Der Schriftsteller Johannes Pfeiffer („Pfeiffer mit drei f“), gespielt von Heinz Rühmann, gibt sich als Oberschüler aus, besucht eine Schule und spielt den Lehrern jede Menge Streiche.

 

TV

Wer „Fack ju Göhte“ oder „Frau Müller muss weg“ im Kino verpasst hat, kann einen der Filme sicher demnächst zur Primetime im Fernsehen sehen. Doch die Fernsehmacher haben schon vor zehn Jahren erkannt, dass der Schulalltag sogar Zeug zum Serien-Plot hat: Bereits 2007 ließ RTL die Serie „Der Lehrer“ produzieren, die 2009 erstmals ausgestrahlt wurde. Die humorvolle Dramedy-Serie über Lehrer Stefan Vollmer kommt bei den Zuschauern so gut an, dass der Sender nach dem Ende der sechsten Staffel im Frühjahr 2018 bereits eine siebte Staffel mit zehn neuen Folgen angekündigt hat.

Schauspieler Hendrik Duryn
Der Schauspieler Hendrik Duryn übernimmt in der RTL-Serie „Der Lehrer“ die Rolle des coolen Lehrers Stefan Vollmer.
©RTL Passion / Frank Dicks

Comedy

„Ist die heutige Jugend dank der Kompetenz zum Googeln dem Wissen näher als je zuvor? Oder halten sie ,ROFL‘, ,LOL‘ und die automatische Rechtschreibkorrektur von der Bildung ferner, als 80 Prozent Fehlstunden es je könnten?“ Das fragt sich der österreichische Kabarettist Andreas Ferner, der mit seinem aktuellen Programm „BildungsFERNER“ noch bis Mitte Juni 2018 auf Tour ist. Er ist nicht der Einzige, der erkannt hat, dass Lehrer gern über sich selbst lachen. Johannes Schröder wiederum ist selbst Lehrer und bringt als Comedian „Herr Schröder“ sein Publikum zum Lachen. Wer mitlachen möchte, kann jetzt Tickets für seine Tour 2018/2019 erwerben.

Comedian Johannes Schröder ist „Herr Schröder“.
Comedian Johannes Schröder ist „Herr Schröder“.
©Johannes Schröder
Kabarettist Andreas Ferner kommt aus Österreich.
Kabarettist Andreas Ferner kommt aus Österreich.
©Severin Wurning

Twitter

Kerstin Brune ist Deutschlehrerin, Autorin und Illustratorin. Über ihren Berufsalltag schreibt sie auf Twitter – und ihre Tweets sind ziemlich witzig: „Die meisten Tischtennismatches sind nach fünf Sätzen zu Ende. Die meisten Deutscharbeiten auch.“ Oder: „Life goal: Einmal in der Klasse so viel Aufmerksamkeit bekommen wie eine reingeflogene Wespe.“ Wer sich mal durch die Tweets und Profile klickt, findet garantiert noch mehr Stoff zum Schmunzeln.

Witze

Klar, die klassischen Witze dürfen in dieser Liste nicht fehlen. Ob Fritzchen-Witz, schlechter Witz oder bayerischer Witz: Das Witze-Angebot ist groß – und nicht immer von bester Qualität.

Buzzfeed

Buzzfeed ist ein amerikanisches Medienunternehmen und so erfolgreich, dass es mittlerweile auch einen deutschen Ableger gibt. Das Portal ist für seine unterhaltsamen und bildlastigen Artikel, die häufig in Listenform präsentiert werden, bekannt. Ob Coffeeshops, Welpen, Schwangerschaft oder Apokalypse: Es gibt kein Thema, zu dem Buzzfeed nicht eine Liste veröffentlicht – und sei sie auch noch so absurd. Logisch, dass auch Lehrerlisten dabei sind: zum Beispiel „23 Situationen, die du kennst, wenn du Lehrer bist“ oder „29 Lehrer, die definitiv lustiger als ihre Schüler sind“.

Bücher

Analog statt digital: Natürlich gibt es auch Bücher, die Lehrerinnen und Lehrer zum Lachen bringen. Regelmäßig haben Verlage passende Publikationen im Programm. Bereits 2012 zum Beispiel hat Autor Han’s Klaffl bei Langenscheidt sein Wörterbuch „Lehrer-Deutsch/Deutsch-Lehrer. Erkenntnisse aus 40 Jahren Ferien“ veröffentlicht. Ziemlich aktuell ist dagegen das 2017 erschienene Werk von Lena Greiner und Carola Padtberg: Die beiden Autorinnen haben die besten wahren Anekdoten über zu motivierte Eltern und verwöhnte Kinder gesammelt. Ihr Buch „Verschieben Sie die Deutscharbeit – mein Sohn hat Geburtstag! Von Helikopter-Eltern und Premium-Kids“ ist echte Realsatire.

Der Roman „Zur Hölle mit den Paukern“ ist Vorlage für gleich sieben Komödien über den „Lümmel aus der ersten Bank“.
Der Roman „Zur Hölle mit den Paukern“ ist Vorlage für gleich sieben Komödien über den „Lümmel aus der ersten Bank“.
©United Archives GmbH

Mehr zum Thema

  • Im Interview erklärt Kareen Seidler vom Deutschen Institut für Humor, warum Lachen gut für den Unterricht ist.
  • Das Schulportal hat bei Lehrerinnen und Lehrern nachgefragt: Müssen Lehrer lustig sein?
  • Schulportal-Kolumnistin Sandra Garbers erklärt in ihrer aktuellen Kolumne humorvoll, warum die Schule nicht nur eine Herausforderung für die Kinder ist, sondern auch und gerade für die Eltern.

Worüber können Sie lachen?

Welcher Witz lockt Sie immer aus der Reserve? Und welchen Kracher-Film haben wir in unserer Aufzählung vergessen? Wem müssen wir auf Twitter folgen und welcher Comedian ist garantiert lustig? Verraten Sie es uns und kommentieren diesen Beitrag!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Aktuelle Browser finden Sie hier. x