Unterricht besser machen : Jetzt bewerben für den Deutschen Schulpreis 2022

Schulen können sich jetzt für den Deutschen Schulpreis 2022 bewerben. Der Fokus liegt in diesem Wettbewerbsjahr auf der Unterrichtsqualität. Gesucht sind Schulen, die guten lernwirksamen Unterricht erfolgreich umsetzen und von denen andere Schulen lernen können. Auf die Hauptpreisträgerschule wartet ein Preisgeld in Höhe von 100.000 Euro.

27. September 2021 Aktualisiert am 28. September 2021
Deutscher Schulpreis Mädchen mit Pokal
Der Deutsche Schulpreis geht in die nächste Runde - welche Schulen werden 2022 ausgezeichnet?
©Florian Generotzky

Die Corona-Pandemie fordert die Schulen seit eineinhalb Jahren heraus. Vielen Schulen ist es in dieser besonderen Situation gelungen, zukunftsfähige Ideen und Konzepte für das Lernen und Lehren zu entwickeln. Das hat nicht zuletzt der Deutsche Schulpreises 20|21 Spezial bewiesen.

Jetzt geht es an den Schulen vor allem darum, die Unterrichtsqualität weiter zu verbessern und zukunftsfähig zu machen. Die Robert Bosch Stiftung und die Heidehof Stiftung wollen mit dem Deutschen Schulpreis 2022 daher Schulen auszeichnen, die guten Unterricht erfolgreich umsetzen und von denen andere Schulen lernen können.

Im Zentrum des neuen Wettbewerbsjahres steht die Frage: Wie lässt sich lernwirksamer Unterricht gestalten? „Lernwirksamer Unterricht“ meint einen Unterricht, der das Lernen aller Schülerinnen und Schüler fördert, fachliches und personales sowie methodisches und soziales Lernen initiiert und sie bei der Erreichung der individuellen Bildungsziele bestmöglich unterstützt.

Unterrichtsqualität steht beim Deutschen Schulpreis 2022 im Fokus

Gesucht sind zum Beispiel Schulen,

  • die Wege gefunden haben, mit der zunehmenden Heterogenität umzugehen, die sich durch die Corona-Pandemie noch zugespitzt hat;
  • denen es gelungen ist, individuelle Unterrichtssettings und Förderkonzepte zu entwickeln, damit alle Schülerinnen und Schüler den Anschluss wiederfinden;
  • die die pädagogischen Beziehungen pflegen, um so das Wohlbefinden und das Gelingen aller zu sichern.

Grundlage des Deutschen Schulpreises sind sechs Qualitätsbereiche, die ausführlich hier beschrieben sind. Der Fokus des Deutschen Schulpreises 2022 liegt auf dem Bereich Unterrichtsqualität.

In den Bewerbungen können die Schulen aber auch Aktivitäten und Maßnahmen darstellen, die sich auf weitere Qualitätsbereiche beziehen. Sie sollten jedoch einen Bezug zum Unterricht haben.

Wer kann sich für den Deutschen Schulpreis 2022 bewerben?

Alle allgemeinbildenden und beruflichen Schulen in öffentlicher und privater Trägerschaft sowie Deutsche Auslandsschulen können beim Deutschen Schulpreis 2022 mitmachen. Auch Schulnetzwerke können beim Wettbewerb dabei sein, allerdings muss ein federführender Akteur in der Bewerbung erkennbar sein.

Schulen können auch empfohlen werden – zum Beispiel von Eltern oder außerschulischen Partnern. Schulen, die eine Empfehlung erhalten haben, werden vom Team des Deutschen Schulpreises eingeladen, eine schriftliche Bewerbung einzureichen.

Worauf kommt es bei der Bewerbung an?

Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb ist, dass die Bewerberschulen beschreiben, welches Verständnis von Unterricht und Lernen sie haben und im Schulalltag umsetzen. Dabei möchte die Jury nicht nur etwas darüber erfahren, was und wie Schülerinnen und Schüler lernen, sondern auch darüber, welche Zielsetzung dahintersteht, also inwiefern zum Beispiel eine bestimmte Maßnahme die Entwicklung eines Kindes fördert.

Damit sich die Jury ein möglichst genaues Bild machen kann, wird empfohlen, Lernsituationen konkret und anhand von Beispielen zu beschreiben.

Wie läuft das Bewerbungsverfahren für den Deutschen Schulpreis?

Bewerbungen für den Deutschen Schulpreis 2022 können ab jetzt eingereicht werden. Eine Bewerbung erfolgt ausschließlich online über das Bewerberportal des Deutschen Schulpreises.

Die Bewerbungsfrist endet am 15. Februar 2022. Nachdem die Schulen ihre Bewerbung eingereicht haben, führen die Jurorinnen und Juroren mit allen Bewerberschulen Interviews, um die Schulen besser kennenzulernen und – wenn nötig – um weitere Unterlagen anzufragen.

Ende April 2022 kommt das Auswahlgremium zusammen und entscheidet, welche Bewerberschulen zu den TOP 20 für den Deutschen Schulpreis 2022 gehören. Diese Schulen werden dann im Mai und Juni 2022 von Teams der Jury besucht. Im Mittelpunkt stehen dabei die Unterrichtshospitationen.

Anfang Juli kommt das Auswahlgremium zur zweiten Jurysitzung zusammen. Danach werden bis zu 15 nominierte Schulen bekannt gegeben. Die Hauptpreisträgerschule und die fünf Preisträger des Deutschen Schulpreises 2022 werden bei der feierlichen Preisverleihung im September 2022 ausgezeichnet. Wenn es die aktuelle Lage erlaubt, soll die Preisverleihung 2022 wieder vor Ort in Berlin stattfinden. Alle nominierten Schulen werden dazu eingeladen.

Was haben Schulen von einer Bewerbung für den Deutschen Schulpreis 2022?

  • Der Deutsche Schulpreis 2022 gibt Schulen die Chance, zu zeigen, was sie geleistet haben. Sie bekommen Feedback und Impulse für ihre Weiterentwicklung.
  • Die nominierten Schulen, die keine Auszeichnung bekommen, erhalten ein Preisgeld in Höhe von je 5.000 Euro. Die fünf zweitplatzierten Preisträger erhalten je 25.000 Euro, der Hauptpreis ist mit 100.000 Euro dotiert.
  • Darüber hinaus bekommen alle TOP-20-Schulen, die keinen Preis erhalten, vertiefende Angebote für ihre Schulentwicklung.
  • Alle Preisträgerschulen werden in das Preisträgernetzwerk des Deutschen Schulpreises aufgenommen. Das Netzwerk arbeitet zu verschiedenen Themen regional und bundesweit mit den Regionalbüros des Deutschen Schulpreises zusammen. Außerdem unterstützt der Deutsche Schulpreis die ausgezeichneten Schulen mit eigenen Angeboten. Dazu gehören zum Beispiel jährliche Konferenzen und  Qualitätszirkel.

Auf einen Blick

  • Die Bewerbungsfrist für den Deutschen Schulpreis 2022 endet am 15. Februar 2022.
  • Wer den Deutschen Schulpreis 2022 bekommt, wird bei der Preisverleihung im September 2022 verkündet.
  • Bewerbungen können ausschließlich online über das Bewerberportal des Deutschen Schulpreises eingereicht werden.
  • Beratung und Begleitung bei der Bewerbung bieten die Ansprechpartner in den sechs Regionalbüros.
  • Weitere Informationen und mehr Details zur Ausschreibung für den Deutschen Schulpreis 2022 gibt es auf dem Bewerberportal.
  • Mit dem Preis zeichnen die Robert Bosch Stiftung und die Heidehof Stiftung – gemeinsam mit der ARD und der ZEIT Verlagsgruppe – seit 2006 Schulen aus, die sich durch innovative und erfolgreiche Konzepte hervorgetan haben.