Deutscher Schulpreis 2022 : Diese 15 Schulen sind im Finale

Die Jury des Deutschen Schulpreises hat 15 Schulen für das Finale nominiert. Wer von den Nominierten das Rennen macht, entscheidet sich bei der feierlichen Preisverleihung am 28. September in Berlin. Zu den 15 Nominierten gehören Schulen aus neun Bundesländern und eine Auslandsschule. Das Schulportal stellt sie hier vor.

Annette Kuhn 21. September 2022 Aktualisiert am 24. September 2022
Inhalt
Deutscher Schulpreis
Die besten Schulen Deutschlands werden jedes Jahr mit dem Deutschen Schulpreis ausgezeichnet.

15 Schulen können auf einen der fünf Schulpreise hoffen. In der letzten Runde um den Deutschen Schulpreis 2022 sind sechs Sekundar- oder Gemeinschaftsschulen, zwei Grundschulen, zwei Schulen, die Primarstufe und Sekundarstufe umfassen, zwei Gymnasien, zwei berufliche Schulen und eine Auslandsschule. Sie liegen in neun Bundesländern und in Singapur.

Die Preisverleihung findet am 28. September 2022 in Berlin statt. Dann erfahren die Delegationen der nominierten Schulen, wer die fünf begehrten Preise erhält. Bundeskanzler Olaf Scholz überreicht den Hauptpreis. Die Veranstaltung wird am 28. September von 12.30 bis 14 Uhr im Livestream übertragen.

YouTube

Mit Klick auf „Video laden“ stimmen Sie zu, dass Youtube Cookies setzt und Daten (z.B. IP-Adresse) erhebt, die auch der Analyse des Nutzungsverhaltens, zum Ausspielen individualisierter Werbung im Google Werbenetzwerk oder der Verknüpfung mit einem Google-Konto dienen und in Drittländer (z.B. USA) übertragen werden können. Die Einwilligung ist freiwillig und jederzeit widerrufbar. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und bei Google.

Video laden

Zwei Tage hat die Jury für den Deutschen Schulpreis 2022 Ende Juni getagt. Die Expertinnen und Experten aus Bildungswissenschaft, Schulpraxis und Bildungsverwaltung haben die TOP 20 Schulen noch einmal genau betrachtet, diskutiert und um Entscheidungen gerungen. Am Ende fiel das Votum einstimmig für die 15 nominierten Schulen.

Mit dem Deutschen Schulpreis zeichnen die Robert Bosch Stiftung und die Heidehof Stiftung seit 2006 Schulen aus, die sich durch innovative und erfolgreiche Konzepte hervorgetan haben. Kooperationspartner sind die ARD und die ZEIT Verlagsgruppe.

Die 15 Nominierten 2022

In alphabetischer Reihenfolge:

Die 15 nominierten Schulen 2022 auf der Karte

Mit Klick auf „Inhalt anzeigen“ stimmen Sie der Einbindung externer Lerninhalte wie z.B. interaktive Grafiken und Lehrmaterialien zu Lehr- und Trainingszwecken durch H5P zu. Hierfür werden Cookies gesetzt und anonymisierte Daten (z.B. IP-Adresse) erhoben, die H5P auch zu Statistikzwecken und der Produktverbesserung dienen und in Drittländer (z.B. USA) übertragen werden können. Die Einwilligung ist freiwillig und jederzeit widerrufbar. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und bei HP5.

Inhalt laden

Wann ist die Preisverleihung für den Deutschen Schulpreis 2022?

Die 15 nominierten Schulen nehmen mit einer Delegation aus Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften am 28. September 2022 an der feierlichen Preisverleihung mit Bundeskanzler Olaf Scholz teil. Dann erfahren die Schulen, wer ausgezeichnet wird.

Die beste Schule des Jahres erhält den mit 100.000 Euro dotierten Hauptpreis. Vier weitere Schulen bekommen Preise in Höhe von jeweils 30.000 Euro. Alle nominierten Schulen, die nicht ausgezeichnet werden, erhalten einen Anerkennungspreis in Höhe von 5.000 Euro.

Unabhängig davon, wie weit eine Schule im Auswahlverfahren kommt, ist jede Bewerbung ein Gewinn: Die Robert-Bosch-Stiftung gibt allen Bewerberschulen auf Wunsch ein individuelles Feedback. In einem persönlichen Gespräch können dabei Potenziale und mögliche weitere Schritte in der Schulentwicklung besprochen werden.

Wie lief das Bewerbungsverfahren für den Deutschen Schulpreis 2022?

Insgesamt 81 Schulen aller Schularten haben in diesem Wettbewerbsjahr eine Bewerbung eingereicht. Die Bewerbungen kamen aus 14 Bundesländern und von fünf Deutschen Auslandsschulen.

Auf Basis der Bewerbungsunterlagen hat die 50-köpfige Jury zunächst im April 2022 die TOP-20-Schulen ausgewählt. Diese Schulen haben Jury-Teams im Mai und Juni besucht und begutachtet. Vor Ort haben die Jury-Mitglieder Gespräche mit Lehrkräften, der Schulleitung, Schülerinnen und Schülern, Eltern sowie Kooperationspartnern geführt. Ende Juni kam das Auswahlgremium zur zweiten Jurysitzung zusammen und hat dabei die 15 Schulen für den Deutschen Schulpreis nominiert.

Was ist besonders am Deutschen Schulpreis 2022?

Das Motto der Ausschreibung des Deutschen Schulpreises 2022 lautet „Unterricht besser machen“. Die Bildungsforscher Michael Schratz und Thorsten Bohl von der Jury des Deutschen Schulpreises haben dem Schulportal in einem Interview erläutert, was dahintersteht.

Der langjährige Sprecher der Jury des Deutschen Schulpreises Michael Schratz sagt: „Die Unterrichtsqualität war beim Deutschen Schulpreis immer das Herz dessen, worauf wir Wert gelegt haben. Man kann sich das wie eine Zwiebel vorstellen: In der Mitte ist der Unterricht, und die Schalen drum herum sind die anderen Qualitätsbereiche.“ Und Erziehungswissenschaftler Thorsten Bohl, der im September 2022 den Vorsitz der Jury übernehmen wird, erklärt, wie sich guter Unterricht erkennen lässt: „Wir schauen uns das grundlegende Verständnis der Schule von Unterricht an, die Gestaltung, die verschiedenen Perspektiven, die Unterrichtsentwicklung und die Ergebnisse. Natürlich geht es auch um fachliches Lernen – aber nicht nur!“

Diese Schulen waren 2022 auf der TOP-20-Liste

In alphabetischer Reihenfolge (die fünf fett markierten Schulen sind bei den 15 Nominierten nicht mehr dabei):

  • Deutsche Europäische Schule Singapur
  • Evangelisches Lichtenstern-Gymnasium Sachsenheim, Baden-Württemberg
  • Ganztagsgemeinschaftsschule G. E. Lessing, Salzwedel, Sachsen-Anhalt
  • Ganztagsgrundschule Saarbrücken-Scheidt, Saarland
  • Gemeinschaftsschule Harksheide, Norderstedt, Schleswig-Holstein
  • Gesamtschule Höhscheid, Solingen, Nordrhein-Westfalen
  • Geschwister-Scholl-Schule, Solingen, Nordrhein-Westfalen
  • Grundschule Bogenstraße, Solingen, Nordrhein-Westfalen
  • Grund- und Werkrealschule Villingendorf, Baden-Württemberg
  • Hans-Jonas-Gesamtschule Neuwerk der Stadt Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen
  • Hans-Thoma-Schule Laufenburg, Baden-Württemberg
  • Havelmüller-Grundschule, Berlin
  • Heinrich-Lübke-Schule, Brilon, Nordrhein-Westfalen
  • IGS Buchholz, Niedersachsen
  • Ludwig-Uhland-Schule Gießen, Hessen
  • Montessori Zentrum Angell Freiburg, Baden- Württemberg
  • Otto-Nagel-Gymnasium, Berlin
  • Paula-Modersohn-Schule, Bremerhaven, Bremen
  • Placida-Viel-Berufskolleg, Menden, Nordrhein-Westfalen
  • Regionales Berufliches Bildungszentrum Müritz, Waren, Mecklenburg-Vorpommern

Repräsentative Umfragen zur Lage der Schulen in Deutschland

Daten zu allen Ausgaben des Deutschen Schulbarometers auf einen Blick

Mehr Daten

Die besten Schulen 2021

Deutscher Schulpreis 2021 Spezial

121 erfolgreiche Ideen, die Schule verändern können

Weiterlesen

Mehr zum Deutschen Schulpreis 20I21 Spezial, den Preisträgern und den besonderen Herausforderungen in der Corona-Pandemie gibt es in diesem Dossier:

Die besten Schulen 2020

Mehr zum Deutschen Schulpreis 2020 und den ausgezeichneten sowie nominierten Schulen gibt es in diesem Dossier:

Die besten Schulen 2019

Mehr Informationen zu den nominierten und ausgezeichneten Schulen des Deutschen Schulpreises 2019 gibt es in diesem Dossier:

Alle Preisträger

Alle Preisträgerschulen vom ersten Wettbewerbsjahr des Deutschen Schulpreises 2006 bis heute sind auf der Seite des Deutschen Schulpreises zu finden.