Deutscher Schulpreis 2022 : Das sind die besten Schulen

Fünf Schulen hat die Jury mit dem Deutschen Schulpreis 2022 ausgezeichnet. Der Hauptpreis geht in diesem Jahr an das Regionale Berufliche Bildungszentrum Müritz in Mecklenburg-Vorpommern. Die Trophäe wurde der Schule bei einer feierlichen Preisverleihung in Berlin überreicht. Die anderen vier Preisträgerschulen sind in Berlin, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Singapur. „Unterricht besser machen“ lautete 2022 das Motto des Deutschen Schulpreises.

Annette Kuhn 28. September 2022 Aktualisiert am 30. September 2022
Inhalt
Verleihung Deutscher Schulpreis 2022
Fünf Schulen wurden bei der feierlichen Preisverleihung im Berliner ewerk mit dem Deutschen Schulpreis ausgezeichnet.
©Max Lautenschläger/Robert Bosch Stiftung
Bettina Stark Watzinger zeichnet die besten Schulen aus
Der spannendste Moment der Preisverleihung im Berliner ewerk: Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger verkündet, wer Hauptpreisträger des Deutschen Schulpreises 2022 ist.
©Max Lautenschläger/Robert Bosch Stiftung
Hauptpreisträger
Und das sind die strahlenden Sieger: Das Regionale Berufliche Bildungszentrum Müritz.
©Max Lautenschläger/Robert Bosch Stiftung
Collien Ulmen-Fernandes
„MrWissen2go“ Mirko Drotschmann modrierte die Preisverleihung und wurde dabei auch unterstützt von Collien Ulmen-Fernandes. Sie erklärte...
©Max Lautenschläger/Robert Bosch Stiftung
... die IGS Buchholz zu einer der weiteren vier Preisträgerschulen.
©Max Lautenschläger/Robert Bosch Stiftung
Teilnehmer Preisverleihung
Manche konnten ihr Glück kaum fassen, als sie hörten, dass ihre Schule zu den Preisträgern gehört.
©Max Lautenschläger/Robert Bosch Stiftung
Preisträger Placida-Viel-Berufskolleg
So war auch die Überraschung beim Placida-Viel-Berufskolleg groß.
©Max Lautenschläger/Robert Bosch Stiftung
Pokal Deutscher Schulpreis
Der am meisten ersehnte Gegenstand der Preisverleihung - der Pokal.
©Max Lautenschläger/Robert Bosch Stiftung
Preisträger Havelmüller-Grundschule
Mit der Havelmüller-Grundschule freute sich auch Berlins Bildungssenatorin Astrid-Sabine Busse(2.v.l.).
©Max Lautenschläger/Robert Bosch Stiftung
Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger
Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger war für Bundeskanzler Olaf Scholz eingesprungen, der sich kurz zuvor mit Corona infiziert hatte. Auf dem Podium verriet sie, dass sie in der Schule Spickzettel geschrieben hat.
©Max Lautenschläger/Robert Bosch Stiftung
Preisträger Deutsche Europäische Schule Singapur
Die Gäste mit der längsten Anreise wurden belohnt: Auch die Deutsche Europäische Schule in Singapur erhielt eine Auszeichnung.
©Max Lautenschläger/Robert Bosch Stiftung

15 Schulen waren für den Deutschen Schulpreis nominiert. Sie waren alle mit kleinen Delegationen zur feierlichen Preisverleihung am Mittwoch angereist. Aber obwohl so viele aufgeregte Kinder und Jugendliche mit ihren Lehrkräften im Berliner ewerk, einem ehemaligen Umspannwerk, saßen, herrschte zu Beginn der Veranstaltung am Mittwoch zunächst gespannte Stille. Doch als die Preisträger verkündet wurden, brach dann doch Jubel aus. Die Pokale haben unter anderem Moderatorin Collien Ulmen-Fernandes, Moderator Philip Häusser sowie die paralympische Athletin Denise Schindler überreicht.

Fünf Schulen wurden mit dem Deutschen Schulpreis 2022 ausgezeichnet

Das bis zum letzten Augenblick gehütete Geheimnis, wer den Hauptpreis bekommt, hat schließlich Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger gelüftet. Sie war für den mit Corona infizierten Bundeskanzler Olaf Scholz eingesprungen und verkündete die Hauptpreisträgerschule – das Regionale Berufliche Bildungszentrum (RBB) Müritz in Mecklenburg-Vorpommern. Der Hauptpreis ist mit 100.000 Euro dotiert.

Außerdem hat die Jury des Deutschen Schulpreises die Havelmüller-Grundschule in Berlin, die Integrierte Gesamtschule (IGS) Buchholz in Niedersachsen, das Placida-Viel-Berufskolleg in Menden in Nordrhein-Westfalen sowie die Deutsche Europäische Schule in Singapur ausgezeichnet. Diese vier Schulen bekommen jeweils 30.000 Euro. Alle anderen für das Finale nominierten Schulen gehen aber nicht leer aus: Sie erhalten jeweils 5.000 Euro. „Der Deutsche Schulpreis macht die innovativen, engagierten Schulen sichtbar und unterstützt sie finanziell. Das ist eine tolle Würdigung”, sagte Bettina Stark-Watzinger bei der Preisverleihung.

Die besten Schulen zeichnen sich durch ihre Unterrichtsqualität aus

Mit dem Deutschen Schulpreis 2022 hat die Jury erstmals den Unterricht und damit die Qualität des Lehrens und Lernens in den Fokus gerückt. Das Motto der Ausschreibung lautete „Unterricht besser machen“.

Der Deutsche Schulpreis ist die wichtigste und höchstdotierte Auszeichnung für Schulen in Deutschland und für Deutsche Auslandsschulen. Er wird seit 2006 von der Robert Bosch Stiftung und der Heidehof Stiftung vergeben, Kooperationspartner sind die ARD und die ZEIT Verlagsgruppe.

Die fünf ausgezeichneten Schulen sind sehr unterschiedlich und haben eigene Wege der Unterrichtsgestaltung gefunden. Was sie alle auszeichnet, ist, dass sie nicht stehen bleiben, sondern Unterrichtsentwicklung als einen fortlaufenden Prozess verstehen.

Das sind die fünf besten Schulen 2022

  • Die Unterrichtsqualität an der Hauptpreisträgerschule, dem Regionalen Beruflichen Bildungszentrum Müritz, hat die Jury vor allem überzeugt, weil sie zugleich ein hohes fachliches Niveau und einen starken Bezug zur Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler zeigt. Jurymitglied Wilhelm Windmann beschreibt es so: „Die Schule hat es geschafft, fachpraktischen Unterricht und den Einbezug praktischer Arbeit in den Unterricht in erheblichem Umfang zu implementieren.“ Das gelingt der beruflichen Schule unter anderem durch Simulationslabore, Werkstätten und zahlreiche Kooperationen mit Betrieben in der Region, in denen die Jugendlichen in vielen Berufsbereichen praktische Fähigkeiten erlernen. Das Unterrichtkonzept hat die Schule über einen Zeitraum von 20 Jahren erarbeitet und weiterentwickelt.
  • Der Havelmüller-Grundschule in Berlin mit ihrer sehr heterogenen Schülerschaft gelingt Inklusion über eine klare Unterrichtsstruktur mit festen Ritualen und Regeln. Hier lernen die Kinder jahrgangsübergreifend in Gruppen von Klasse 1 bis 3 und von Klasse 4 bis 6. Jurymitglied Dirk Richter lobt: „Der Unterricht wird durchweg vom Kind aus gedacht und an seine individuellen Bedürfnisse angepasst […]. Die Kinder können ihr Lerntempo selbst bestimmen und eigene inhaltliche Schwerpunkte setzen.“ Seit 2004 hat die Grundschule Schritt für Schritt ihr Konzept eines individualisierten Unterrichts weiterentwickelt.
  • An der Deutschen Europäischen Schule Singapur lernen Kinder und Jugendliche aus mehr als 60 Nationen. Die Fluktuation ist wie bei jeder Auslandsschule sehr hoch, trotzdem gelingt es der Schule, dank des sehr eng kooperierenden Kollegiums, kontinuierlich und systematisch ihren Unterricht weiterzuentwickeln. Die Arbeit mit digitalen Medien ist hier selbstverständlich, und forschendes Lernen nimmt einen großen Raum ein. „Geleitet wird die Auslandsschule dabei von dem Gedanken, ihre Schüler:innen zu Weltbürger:innen zu erziehen, die in der Lage sind, erfolgreich eine sich fortwährend ändernde Welt und ihre Zukunft nachhaltig mitzugestalten“, so die Beobachtung von Jurymitglied Petra Madelung.
  • An der IGS Buchholz in Niedersachsen ist der Unterricht unter anderem geprägt von einer systematischen Feedbackkultur, einer ausgeprägten Beziehungsdidaktik sowie einem klugen Einsatz digitaler Medien. „Zu den pädagogischen Qualitäten gehört die Ausgewogenheit von Fachlichkeit und Individualisierung im Unterrichtsalltag. Vielfalt und Leistungsbezogenheit ergänzen das Wechselspiel“, sagt Jurymitglied Wolfgang Beutel. Besonders ist an der Gesamtschule außerdem der hohe Grad an Mitbestimmung der Schülerinnen und Schülern bei der Unterrichtsgestaltung und der Unterrichtsentwicklung.
  • Das Placida-Viel-Berufskolleg im Sauerland hat sich vor zehn Jahren auf den Weg gemacht, um die Unterrichtsqualität zu verbessern. Seitdem stärkt die Schule in privater Trägerschaft vor allem das selbstständige Lernen. Mit ihrem Konzept „Daltonconnects“ verbindet die Schule digital gestütztes Lernen, Mentoring und Lernen nach dem Daltonplan. Jurymitglied Carola Gnadt hat auch überzeugt, dass die Schule Maßnahmen immer wieder überprüft und sich kontinuierlich neue Ziele setzt: „Die Steuergruppe, zu der auch Schüler:innen gehören, nimmt die Konzepte immer wieder unter die Lupe und prüft, wo sie angepasst werden müssen und was sich verändert.“

Insgesamt 81 Schulen aller Schularten haben in diesem Wettbewerbsjahr eine Bewerbung eingereicht. Die Bewerbungen kamen aus 14 Bundesländern und von fünf Deutschen Auslandsschulen. Die 50-köpfige Jury wählte auf der Basis der eingereichten Unterlagen und den Interviews, die mit jeder Schule geführt wurden, zunächst im April 2022 die TOP-20-Schulen aus. Diese Schulen haben multiprofessionell zusammengesetzte Juryteams im Mai und Juni je zwei Tage besucht, im Unterricht hospitiert und Gespräche mit Lehrkräften, der Schulleitung, Schülerinnen und Schülern, Eltern sowie Kooperationspartnern geführt.

Ende Juni kam das Auswahlgremium zur zweiten Jurysitzung zusammen, um 15 Schulen für das Finale zu nominieren.

Unterricht besser machen - Broschüre zum Deutschen Schulpreis 2022

  • Bildungsexpertinnen und -experten der Schulpreis-Jury haben an allen nominierten Schulen hospitiert. Sie erklären, was den Unterricht an diesen Schulen aus ihrer Sicht auszeichnet.
  • Sie möchten mehr über den Weg der Schule erfahren? Die (Unterrichts-)Entwicklungskurven der Schulen machen deutlich: Unterrichtsentwicklung dauert Jahre, verläuft nicht linear und gelingt nur gemeinsam.
  • Im Workbook-Teil finden Sie fünf Methodenvorschläge mit Druckvorlagen, die Ihnen dabei helfen können, im Kollegium über Unterrichtsqualität ins Gespräch zu kommen.

Die 15 nominierten Schulen 2022

In alphabetischer Reihenfolge:

Deutsche Europäische Schule Singapur

Fast 1.700 Kinder und Jugendliche aus 67 Nationen lernen in der German European School Singapore. An der GESS, wie sie kurz genannt wird, können die Schülerinnen und Schüler alle Abschlüsse erwerben und von der Vorschule bis zum Abitur an einem Ort bleiben. „Hier gibt es ein gemeinsames Verständnis von Erziehung und Unterricht“, so die Jury. Auch wenn viele Kinder und auch Lehrkräfte nur einige Jahre an der Schule sind, schafft es die GESS, den Unterricht konsequent weiterzuentwickeln. Digitalisierung ist dabei selbstverständlich, es gibt eine ausgeprägte Feedbackkultur und ein hohes Maß an Individualisierung. Die Lehrkräfte arbeiten in klaren Teamstrukturen miteinander, es gibt viele interne Unterrichtshospitationen, und die erweiterte Schulleitung führt regelmäßig Personalentwicklungsgespräche.

YouTube

Mit Klick auf „Video laden“ stimmen Sie zu, dass Youtube Cookies setzt und Daten (z.B. IP-Adresse) erhebt, die auch der Analyse des Nutzungsverhaltens, zum Ausspielen individualisierter Werbung im Google Werbenetzwerk oder der Verknüpfung mit einem Google-Konto dienen und in Drittländer (z.B. USA) übertragen werden können. Die Einwilligung ist freiwillig und jederzeit widerrufbar. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und bei Google.

Video laden


Evangelisches Lichtenstern-Gymnasium Sachsenheim, Baden-Württemberg

Das ehemalige Mädchengymnasium hat sich in den vergangenen Jahren zu einer christlichen weltoffenen Schule des privaten Trägers Schulstiftung der evangelischen Landeskirche Württemberg mit stark wachsender Schülerschaft entwickelt. Die 665 Schülerinnen und Schüler lernen hier von der fünften bis zur zwölften Klasse. Der Campus beherbergt ein koedukatives Ganztagsgymnasium und ein Aufbaugymnasium nur für Mädchen. Bundesweit einmalig bietet die Schule neben Musik und MINT den besonderen Profilbereich Ökonomie/Diakonie ab Jahrgang 8 an. Die fächerverbindende Didaktik spiegelt sich auch in der Raumgestaltung wider. In dem Multifunktionsgebäude „Forum Lechler“ wird der Dreiklang von Ökonomie/Diakonie, Kultur und Technik überzeugend gelebt. Außerschulische Lernorte machen den Unterricht besonders lebensnah. Besonders ausgeprägt ist die Kultur der Wertschätzung an der Schule.

YouTube

Mit Klick auf „Video laden“ stimmen Sie zu, dass Youtube Cookies setzt und Daten (z.B. IP-Adresse) erhebt, die auch der Analyse des Nutzungsverhaltens, zum Ausspielen individualisierter Werbung im Google Werbenetzwerk oder der Verknüpfung mit einem Google-Konto dienen und in Drittländer (z.B. USA) übertragen werden können. Die Einwilligung ist freiwillig und jederzeit widerrufbar. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und bei Google.

Video laden


Ganztagsgemeinschaftsschule G. E. Lessing, Salzwedel, Sachsen-Anhalt

Die Gemeinschaftsschule in Salzwedel hat 373 Schülerinnen und Schüler, die hier von der 5. bis zur 10. Klasse lernen. Die Schule arbeitet unter sehr schwierigen Voraussetzungen, vor allem was die Unterrichtsversorgung anbelangt. Dennoch schafft es die Schule, einen kreativen und durchdachten Unterricht umzusetzen. Sie holt sich dafür über Unterrichtshospitationen bei Schulpreis-Schulen auch immer wieder neue Anregungen. So hat sie zum Beispiel einen Praxis-Tag in der Woche eingeführt. Dazu kooperiert die Schule mit Betrieben vor Ort, in denen die Jugendlichen kontinuierlich praktische Erfahrungen sammeln können. Dieses Vorgehen ist auch ein wichtiger Beitrag zur Berufsorientierung. Die Schule ist stolz darauf, dass hier alle Schülerinnen und Schüler einen Abschluss machen.

YouTube

Mit Klick auf „Video laden“ stimmen Sie zu, dass Youtube Cookies setzt und Daten (z.B. IP-Adresse) erhebt, die auch der Analyse des Nutzungsverhaltens, zum Ausspielen individualisierter Werbung im Google Werbenetzwerk oder der Verknüpfung mit einem Google-Konto dienen und in Drittländer (z.B. USA) übertragen werden können. Die Einwilligung ist freiwillig und jederzeit widerrufbar. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und bei Google.

Video laden


Ganztagsgrundschule Saarbrücken-Scheidt, Saarland

Die Schule zeigt eine hohe Inklusionsbereitschaft. Hier gilt nicht der Grundsatz „One fits all“, sondern der Unterricht für die derzeit 191 Schülerinnen und Schüler wird sehr differenziert gestaltet. Ankerstunden und die sogenannte „Segelzeit“, in der die Kinder selbstständig lernen, wechseln sich dabei ab. Mit Blick auf die jeweilige Wahrnehmung und die Fähigkeiten bekommen die Kinder dabei Lernmaterialien in unterschiedlicher Form. Es gibt tägliche Feedbackgespräche, und die Kinder führen ein Lerntagebuch. So übernehmen sie ein hohes Maß an Verantwortung für ihren eigenen Lernweg. Hervorgehoben hat die Jury außerdem, dass der Unterricht viel Anlass gibt, das Gelernte in einen Anwendungskontext zu stellen. Vor allem Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) spielt dabei eine wichtige Rolle.

YouTube

Mit Klick auf „Video laden“ stimmen Sie zu, dass Youtube Cookies setzt und Daten (z.B. IP-Adresse) erhebt, die auch der Analyse des Nutzungsverhaltens, zum Ausspielen individualisierter Werbung im Google Werbenetzwerk oder der Verknüpfung mit einem Google-Konto dienen und in Drittländer (z.B. USA) übertragen werden können. Die Einwilligung ist freiwillig und jederzeit widerrufbar. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und bei Google.

Video laden


Gemeinschaftsschule Harksheide, Norderstedt, Schleswig-Holstein

Von der 5. bis zur 10. Klasse lernen hier knapp 500 Schülerinnen und Schüler. Die Schule hat ein starkes inklusives Verständnis. Das zeigt sich auch im Unterricht, in dem Differenzierungsmaterial in allen Klassenstufen zum Einsatz kommt. Die Schülerinnen und Schüler entscheiden selbst, mit welchem Material sie auf welcher Stufe arbeiten, und ihre Selbsteinschätzung hat viel Gewicht. Aus Sicht der Jury gehen die Schülerinnen und Schüler sehr selbstverständlich damit um. Bei der Gestaltung der Lernprozesse arbeitet das Kollegium sehr eng zusammen. „Teamarbeit wird hier großgeschrieben“, so das Jury-Urteil. Dafür hat die Schule entsprechende Rahmenbedingungen geschaffen: Alle Lehrkräfte haben einen eigenen Arbeitsplatz an der Schule, und an zwei Nachmittagen besteht Präsenzpflicht für alle Lehrerinnen und Lehrer.

YouTube

Mit Klick auf „Video laden“ stimmen Sie zu, dass Youtube Cookies setzt und Daten (z.B. IP-Adresse) erhebt, die auch der Analyse des Nutzungsverhaltens, zum Ausspielen individualisierter Werbung im Google Werbenetzwerk oder der Verknüpfung mit einem Google-Konto dienen und in Drittländer (z.B. USA) übertragen werden können. Die Einwilligung ist freiwillig und jederzeit widerrufbar. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und bei Google.

Video laden


Gesamtschule Höhscheid, Solingen, Nordrhein-Westfalen

An der Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe lernen 772 Schülerinnen und Schüler ab der fünften Klasse. Die Schule im Aufbau hat noch keine Abschlussklasse, die das Abitur beendet hat. Der Unterricht ist geprägt durch die drei Lernarrangements „Lernbüro“, „Werkstätten“ und „PANG“ (ein fächerübergreifendes Konzept für Praktische Philosophie/Religion, Arbeitslehre, Naturwissenschaften und Gesellschaftslehre). Im Mittelpunkt steht dabei das eigenverantwortliche Lernen der Schülerinnen und Schüler, das mit einem etablierten Lerncoaching verbunden ist. Das Logbuch mit individuell zugeschnittenen Lernjobs und die Kompetenzraster geben den Kindern und Jugendlichen dabei Orientierung. Besonders hervorgehoben hat die Jury die kokonstruktive Unterrichtsentwicklung der Kolleginnen und Kollegen. Neue Kolleginnen und Kollegen werden mit einem Onboarding-Workshop in das Unterrichtskonzept eingeführt.

YouTube

Mit Klick auf „Video laden“ stimmen Sie zu, dass Youtube Cookies setzt und Daten (z.B. IP-Adresse) erhebt, die auch der Analyse des Nutzungsverhaltens, zum Ausspielen individualisierter Werbung im Google Werbenetzwerk oder der Verknüpfung mit einem Google-Konto dienen und in Drittländer (z.B. USA) übertragen werden können. Die Einwilligung ist freiwillig und jederzeit widerrufbar. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und bei Google.

Video laden


Grund- und Werkrealschule Villingendorf, Baden-Württemberg

Vor neun Jahren wurde an einem ehemaligen Hauptschulstandort die Grund- und Werkrealschule gegründet. Seither hat sich die Schülerzahl verdoppelt auf heute 403 Schülerinnen und Schüler. Der Unterricht ist stark handlungsorientiert und nah dran an der Praxis. Insgesamt 50 Betriebe kooperieren mit der Schule und gestalten Unterrichtsangebote mit. Gleichzeitig bildet die Schule durch zahlreiche Veranstaltungen einen kulturellen Mittelpunkt in der Gemeinde. Ein besonderes Merkmal sind die fächerübergreifenden Projekte. In der Jahrgangsstufe 6 durchlaufen die Kinder beispielsweise die sogenannte Apfelklasse, in der sie von der Ernte bis zur Vermarktung alle Stufen selbstständig ausführen. Hervorgehoben wird von der Jury auch das Konzept der Sozialarbeit mit verschiedenen Bausteinen der Prävention.

YouTube

Mit Klick auf „Video laden“ stimmen Sie zu, dass Youtube Cookies setzt und Daten (z.B. IP-Adresse) erhebt, die auch der Analyse des Nutzungsverhaltens, zum Ausspielen individualisierter Werbung im Google Werbenetzwerk oder der Verknüpfung mit einem Google-Konto dienen und in Drittländer (z.B. USA) übertragen werden können. Die Einwilligung ist freiwillig und jederzeit widerrufbar. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und bei Google.

Video laden


Havelmüller-Grundschule, Berlin

In den vier Lernhäusern der inklusiven Grundschule im Norden Berlins findet jahrgangsübergreifender Unterricht statt. 300 Kinder lernen von der 1. bis zur 3. und von der 4. bis 6. Klasse gemeinsam. Die Lerngruppen bilden gemeinsam mit Lehrkräften sowie Erzieherinnen Lernfamilien. Der Unterricht wird auch von beiden Professionen gemeinsam im Tandem gestaltet. In den Fächern Deutsch und Mathematik findet eine starke Individualisierung statt. „Die Kinder werden da abgeholt, wo sie stehen“, so die Beobachtung der Jury. Zusätzlich gibt es unterstützende Förderung in der sogenannten „Oase“. Einen großen Stellenwert hat auch der fachübergreifende Projektunterricht, dem zwei Stunden am Tag eingeräumt werden. Vorbereitet wird er vom „Havelseminar“, das ist eine Gruppe von Lehrkräften der Schule, die kontinuierlich an Konzepten der Unterrichtsentwicklung arbeiten.

YouTube

Mit Klick auf „Video laden“ stimmen Sie zu, dass Youtube Cookies setzt und Daten (z.B. IP-Adresse) erhebt, die auch der Analyse des Nutzungsverhaltens, zum Ausspielen individualisierter Werbung im Google Werbenetzwerk oder der Verknüpfung mit einem Google-Konto dienen und in Drittländer (z.B. USA) übertragen werden können. Die Einwilligung ist freiwillig und jederzeit widerrufbar. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und bei Google.

Video laden


Heinrich-Lübke-Schule, Brilon, Nordrhein-Westfalen

Die Briloner Heinrich-Lübke-Schule in Nordrhein-Westfalen ist eine Sekundarschule, die im Unterricht stark auf Individualisierung setzt. 510 Schülerinnen und Schüler lernen hier von Klasse 5 bis 10. Sie können beim Lernen aus einem umfangreichen Materialpool Aufgaben je nach Lernziel wie aus einem Menü auswählen. Das selbstständige Arbeiten ist an eine enge Lernbegleitung durch die Lehrerinnen und Lehrer gekoppelt. Klassenarbeiten gibt es nicht mehr, stattdessen Kompetenztests, die zu einem selbst gewählten Zeitpunkt in einem festgelegten Zeitraum geschrieben werden. Eine feste Struktur und Ritualisierung gibt den Schülerinnen und Schülern bei all dem Freiraum die nötige Sicherheit.

YouTube

Mit Klick auf „Video laden“ stimmen Sie zu, dass Youtube Cookies setzt und Daten (z.B. IP-Adresse) erhebt, die auch der Analyse des Nutzungsverhaltens, zum Ausspielen individualisierter Werbung im Google Werbenetzwerk oder der Verknüpfung mit einem Google-Konto dienen und in Drittländer (z.B. USA) übertragen werden können. Die Einwilligung ist freiwillig und jederzeit widerrufbar. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und bei Google.

Video laden


IGS Buchholz, Niedersachsen

Die Sekundarschule mit gymnasialer Oberstufe im Landkreis Harburg ist aus einer ehemaligen Hauptschule hervorgegangen und heute Lernort für 1.234 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 13. Bei der Unterrichtsgestaltung fällt ein hoher fachlicher Anspruch auf. Dabei folgen auf gemeinsame Instruktionsphasen selbstgesteuerte individualisierte Phasen. Die pädagogischen Beziehungen hat die Jury als sehr wertschätzend und partizipativ wahrgenommen. Die Schülerinnen und Schüler haben auch bei der Planung des Unterrichts viele Mitsprachemöglichkeiten. Eine große Stärke der Schule liegt aus der Sicht der Jury in der systematischen Feedback-Kultur, die nicht defizitorientiert, sondern anspornend ist.

YouTube

Mit Klick auf „Video laden“ stimmen Sie zu, dass Youtube Cookies setzt und Daten (z.B. IP-Adresse) erhebt, die auch der Analyse des Nutzungsverhaltens, zum Ausspielen individualisierter Werbung im Google Werbenetzwerk oder der Verknüpfung mit einem Google-Konto dienen und in Drittländer (z.B. USA) übertragen werden können. Die Einwilligung ist freiwillig und jederzeit widerrufbar. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und bei Google.

Video laden


Montessori Zentrum Angell Freiburg, Baden-Württemberg

Auf dem Campus des Montessori Zentrums Angell sind Grundschule, Realschule und Gymnasium mit einem Aufbaujahrgang vereint. Insgesamt lernen hier 1.000 Schülerinnen und Schüler. Die Kinder können von der Einschulung bis zum Abschluss auf dem Campus bleiben, wodurch eine starke Schulgemeinschaft heranwächst. Die Jury beobachtete bei ihrem Besuch eine sehr konzentrierte und zielorientierte Lernatmosphäre. Lernort ist dabei der gesamte Campus, inklusive der Freiflächen. Das Lernen ist von hoher Selbstständigkeit und Verantwortungsbereitschaft geprägt. Auf das selbstbestimmte Lernen werden die Kinder von Anfang an gezielt vorbereitet. Später wechseln dann Lernzeiten und Studienzeiten ab. Auffällig ist in der Sekundarstufe dabei der selbstverständliche Umgang mit den iPads beim Lernen.

YouTube

Mit Klick auf „Video laden“ stimmen Sie zu, dass Youtube Cookies setzt und Daten (z.B. IP-Adresse) erhebt, die auch der Analyse des Nutzungsverhaltens, zum Ausspielen individualisierter Werbung im Google Werbenetzwerk oder der Verknüpfung mit einem Google-Konto dienen und in Drittländer (z.B. USA) übertragen werden können. Die Einwilligung ist freiwillig und jederzeit widerrufbar. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und bei Google.

Video laden


Otto-Nagel-Gymnasium, Berlin

Die Schule am Rand von Berlin wird von 898 Schülerinnen und Schülern besucht. Das Gymnasium startet ab Klassenstufe 7 und mit zwei sogenannten Schnelllernerklassen für besonders begabte Schülerinnen und Schüler bereits ab Klasse 5. Die projektorientierten Enrichment-Angebote für die Schnelllernerklassen strahlen auch in den Regelunterricht aus. Ein besonderer „Schatz“ ist nach Angaben der Jury die Schülerbeteiligung. In der Interessengemeinschaft „IG Friedenstaube“ gestalten Schülerinnen und Schüler völlig autark und sehr professionell Lernangebote für den Ganztag oder auch für ausgewählte Unterrichtsbausteine und Projekte. Diese außergewöhnliche Partizipation prägt ein starkes Wir-Gefühl in der Schulgemeinschaft.

YouTube

Mit Klick auf „Video laden“ stimmen Sie zu, dass Youtube Cookies setzt und Daten (z.B. IP-Adresse) erhebt, die auch der Analyse des Nutzungsverhaltens, zum Ausspielen individualisierter Werbung im Google Werbenetzwerk oder der Verknüpfung mit einem Google-Konto dienen und in Drittländer (z.B. USA) übertragen werden können. Die Einwilligung ist freiwillig und jederzeit widerrufbar. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und bei Google.

Video laden


Paula-Modersohn-Schule, Bremerhaven, Bremen

An der Sekundarschule lernen 534 Kinder und Jugendliche von der 5. bis zur 10. Klasse. Etwa 200 Schülerinnen und Schüler haben eine andere Muttersprache als Deutsch. Die Schule passt sich aus Sicht der Jury mit einem sehr positiven Blick an die Voraussetzungen der Schülerinnen und Schüler an. Hier heißt es nicht: „Was kannst du nicht?“, sondern: „Was kannst du schon?“ Die Schule legt großen Wert darauf, dass sich die Schülerinnen und Schüler wohlfühlen. Der Unterricht besteht aus Ankerstunden, in denen die Schülerinnen und Schüler in festen Gruppen Basiskompetenzen in Deutsch und Mathematik lernen, und Kompetenzrasterarbeit, bei der sie individuell genau auf ihrem Niveau arbeiten. Außerdem legt die Schule großen Wert darauf, die Schnittstellen zwischen Grund- und weiterführender Schule sowie von der Schule in die Berufsausbildung mitzugestalten. Dazu arbeitet sie auch mit Kooperationspartnern zusammen.

YouTube

Mit Klick auf „Video laden“ stimmen Sie zu, dass Youtube Cookies setzt und Daten (z.B. IP-Adresse) erhebt, die auch der Analyse des Nutzungsverhaltens, zum Ausspielen individualisierter Werbung im Google Werbenetzwerk oder der Verknüpfung mit einem Google-Konto dienen und in Drittländer (z.B. USA) übertragen werden können. Die Einwilligung ist freiwillig und jederzeit widerrufbar. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und bei Google.

Video laden


Placida-Viel-Berufskolleg, Menden, Nordrhein-Westfalen

Das Placida-Viel-Berufskolleg für Gesundheit und Soziales in Menden ist eine Schule in Trägerschaft der SMMP Walburgisschule gGmbH, die zum Orden der Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel gehört. An dem Berufskolleg gehen berufliche Qualifizierung und Persönlichkeitsentwicklung Hand in Hand. Der Unterricht für die 535 Schülerinnen und Schüler beruht auf dem Konzept DALTONconnect, einer geschickten Verflechtung von Fachunterricht, Arbeit nach dem Dalton-Prinzip, Mentoring und Digitalisierung. Das Dalton-Prinzip stellt das selbstständige Lernen in den Mittelpunkt. Im Mentoring erhalten die Schülerinnen und Schüler regelmäßig Feedback und eine Lernberatung.

YouTube

Mit Klick auf „Video laden“ stimmen Sie zu, dass Youtube Cookies setzt und Daten (z.B. IP-Adresse) erhebt, die auch der Analyse des Nutzungsverhaltens, zum Ausspielen individualisierter Werbung im Google Werbenetzwerk oder der Verknüpfung mit einem Google-Konto dienen und in Drittländer (z.B. USA) übertragen werden können. Die Einwilligung ist freiwillig und jederzeit widerrufbar. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und bei Google.

Video laden


Regionales Berufliches Bildungszentrum Müritz, Waren, Mecklenburg-Vorpommern

An zwei Standorten des Beruflichen Bildungszentrums lernen insgesamt 1.400 Jugendliche. Die Jury bescheinigt der Schule eine hohe Lernwirksamkeit. Diese führt sie auch auf die didaktische Jahresplanung zurück, die an der Schule etabliert ist und die kontinuierlich weiterentwickelt wird. Im Kollegium gibt es dafür eine Digitalgruppe und eine Gruppe für Qualitätsmanagement, die sich mindestens einmal monatlich treffen. Die Schule konzipiert Lernfelder so, dass sie einer inneren Logik folgen, motivieren und komplex sind. Die einzelnen Aufgaben sind dabei so gestaltet, dass sie an das individuelle Niveau der Schülerinnen und Schüler angepasst werden können und nach oben offen sind. Das Lernklima hat die Jury als sehr konzentriert erlebt, „man hatte das Gefühl, in einer Hochschule zu sein“.

YouTube

Mit Klick auf „Video laden“ stimmen Sie zu, dass Youtube Cookies setzt und Daten (z.B. IP-Adresse) erhebt, die auch der Analyse des Nutzungsverhaltens, zum Ausspielen individualisierter Werbung im Google Werbenetzwerk oder der Verknüpfung mit einem Google-Konto dienen und in Drittländer (z.B. USA) übertragen werden können. Die Einwilligung ist freiwillig und jederzeit widerrufbar. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und bei Google.

Video laden


Die nominierten Schulen auf der Karte

Mit Klick auf „Inhalt anzeigen“ stimmen Sie der Einbindung externer Lerninhalte wie z.B. interaktive Grafiken und Lehrmaterialien zu Lehr- und Trainingszwecken durch H5P zu. Hierfür werden Cookies gesetzt und anonymisierte Daten (z.B. IP-Adresse) erhoben, die H5P auch zu Statistikzwecken und der Produktverbesserung dienen und in Drittländer (z.B. USA) übertragen werden können. Die Einwilligung ist freiwillig und jederzeit widerrufbar. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und bei HP5.

Inhalt laden

Diese Schulen waren 2022 auf der TOP-20-Liste

In alphabetischer Reihenfolge (die fünf fett markierten Schulen sind bei den 15 Nominierten nicht mehr dabei):

  • Deutsche Europäische Schule Singapur
  • Evangelisches Lichtenstern-Gymnasium Sachsenheim, Baden-Württemberg
  • Ganztagsgemeinschaftsschule G. E. Lessing, Salzwedel, Sachsen-Anhalt
  • Ganztagsgrundschule Saarbrücken-Scheidt, Saarland
  • Gemeinschaftsschule Harksheide, Norderstedt, Schleswig-Holstein
  • Gesamtschule Höhscheid, Solingen, Nordrhein-Westfalen
  • Geschwister-Scholl-Schule, Solingen, Nordrhein-Westfalen
  • Grundschule Bogenstraße, Solingen, Nordrhein-Westfalen
  • Grund- und Werkrealschule Villingendorf, Baden-Württemberg
  • Hans-Jonas-Gesamtschule Neuwerk der Stadt Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen
  • Hans-Thoma-Schule Laufenburg, Baden-Württemberg
  • Havelmüller-Grundschule, Berlin
  • Heinrich-Lübke-Schule, Brilon, Nordrhein-Westfalen
  • IGS Buchholz, Niedersachsen
  • Ludwig-Uhland-Schule Gießen, Hessen
  • Montessori Zentrum Angell Freiburg, Baden- Württemberg
  • Otto-Nagel-Gymnasium, Berlin
  • Paula-Modersohn-Schule, Bremerhaven, Bremen
  • Placida-Viel-Berufskolleg, Menden, Nordrhein-Westfalen
  • Regionales Berufliches Bildungszentrum Müritz, Waren, Mecklenburg-Vorpommern

Ausschreibung für den Deutschen Schulpreis 2023

  • Nach dem Schulpreis ist vor dem Schulpreis. Mit der Übergabe des Deutschen Schulpreises 2022 startet auch das nächste Wettbewerbsjahr.
  • Bis zum 15. Februar 2023 können sich allgemeinbildende und berufliche Schulen in öffentlicher oder privater Trägerschaft in Deutschland sowie die Deutschen Auslandsschulen für den Deutschen Schulpreis der Robert Bosch Stiftung und der Heidehof Stiftung bewerben.
  • Im Mittelpunkt der Ausschreibung für den Deutschen Schulpreis 2023 steht die Unterrichtsqualität. Es geht darum, wie Bewerberschulen an ihrer Schule qualitätsvolles Lehren und Lernen gestalten.
  • Interessierte Schulen werden auf Wunsch durch die Regionalberaterinnen und Regionalberater bei ihrer Bewerbung begleitet und unterstützt.
  • Eltern, Schülerinnen und Schüler und außerschulische Partner haben zudem die Möglichkeit, eine Schule für den Deutschen Schulpreis zu empfehlen. Empfohlene Schulen müssen selbst eine Bewerbung einreichen, um im Wettbewerb berücksichtigt zu werden.
  • Weitere Informationen zur Bewerbung und zum Auswahlverfahren für den Deutschen Schulpreis gibt es hier:

Wie läuft das Bewerbungsverfahren für den Deutschen Schulpreis?

Der Wettbewerb des Deutschen Schulpreises umfasst ein mehrstufiges Auswahlverfahren. Die Auswahl erfolgt durch eine Jury, die mit 50 Expertinnen und Experten aus Bildungswissenschaft, Schulpraxis und Bildungsverwaltung besetzt ist:

  • Die Schulen bewerben sich online über das Bewerberportal des Deutschen Schulpreises. Grundlage des Deutschen Schulpreises sind sechs Qualitätsbereiche, die  hier beschrieben sind.
  • Auf Basis der Bewerbung führen die Jurorinnen und Juroren mit allen Bewerberschulen Interviews und stellen vertiefende Nachfragen. die Interviews finden per Videokonferenz statt.
  • Bei der 1. Jurysitzung werden die TOP 20-Schulen ausgewählt.
  • Die TOP 20-Schulen werden von multiprofessionellen Juryteams besucht.
  • Bei der 2.  und finalen Jurysitzung werden bis zu 15 Schulen nominiert, die ins Finale kommen, und auch schon die Preisträger bestimmt.
  • Alle nominierten Schulen werden zur feierlichen Preisverleihung nach Berlin eingeladen. Im Rahmen der Preisverleihung werden die Preisträgerschulen bekannt gegeben.

Die besten Schulen 2021

Deutscher Schulpreis 2021 Spezial

121 erfolgreiche Ideen, die Schule verändern können

Weiterlesen

Mehr zum Deutschen Schulpreis 20I21 Spezial, den Preisträgern und den besonderen Herausforderungen in der Corona-Pandemie gibt es in diesem Dossier:

Die besten Schulen 2020

Mehr zum Deutschen Schulpreis 2020 und den ausgezeichneten sowie nominierten Schulen gibt es in diesem Dossier:

Die besten Schulen 2019

Mehr Informationen zu den nominierten und ausgezeichneten Schulen des Deutschen Schulpreises 2019 gibt es in diesem Dossier:

Alle Preisträger

Alle Preisträgerschulen vom ersten Wettbewerbsjahr des Deutschen Schulpreises 2006 bis heute sind auf der Seite des Deutschen Schulpreises zu finden.