Deutscher Schulpreis 2020 : An dieser Schule gehört Glück zum Programm

Lebensplanung macht glücklich. Das ist eine der Kernbotschaften, die die Schülerinnen und Schüler des Duisburger Willy-Brandt-Berufskollegs (WBBK) in der AG „Glück“ lernen. Berufliche Orientierung, aber auch Unterstützung bei der Bewältigung des Alltags und privater Probleme gehören dazu. Das WBBK in Nordrhein-Westfalen gehört zu den 15 nominierten Schulen für den Deutschen Schulpreis 2020.

Florentine Anders / 17. September 2020
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das ist die Schulgemeinschaft

Am Willy-Brandt-Berufskolleg – einer sogenannten Bündelschule in Duisburg – lernen 1.300 Schülerinnen und Schüler aus 53 Nationen in ganz verschiedenen Bildungsgängen. Jugendliche mit gescheiterten Schulkarrieren bekommen hier die Chance, den Hauptschulabschluss nachzuholen und fit für eine Ausbildung zu werden. Andere absolvieren am WBBK den schulischen Teil ihrer dualen Ausbildung, und wieder andere entscheiden sich für eine vollschulische Ausbildung und die Fachhochschulreife. Das Berufskolleg bündelt die Fachrichtungen Wirtschaft, Verwaltung und Metalltechnik und bildet Reisekaufleute, Post- und Kurierfachkräfte sowie Mechanikerinnen und Mechaniker aus. Um den Jugendlichen bei einer solchen Bandbreite an Möglichkeiten Orientierung zu geben, hat die Schule ein eigenes Bildungsberatungszentrum, das auch von den weiterführenden Schulen der Umgebung genutzt wird. Das Willy-Brandt-Berufskolleg liegt im Stadtteil Duisburg-Rheinhausen, der in den vergangenen Jahren besonders stark vom Strukturwandel im Ruhrgebiet betroffen war.

Der Deutsche Schulpreis 2020: Das sind die besten Schulen

Hier finden Sie alle Informationen zur Online-Preisverleihung am 23. September.

Mehr erfahren

Das macht die Schule besonders

Das Willy-Brandt-Berufskolleg hat ein zeitgemäßes Medienkonzept entwickelt, das weit über Fragen der digitalen Ausstattung hinausgeht. Kern des pädagogischen Medienkonzeptes ist vielmehr der kritische, aufgeklärte Umgang mit digitalen Medien. Diese Kompetenz wird in allen Fächern über das gesamte Schuljahr vermittelt. In Mathematik zum Beispiel wird zum Thema „geometrische Reihe“ die wachsende Verbreitungsgeschwindigkeit von Posts in sozialen Medien berechnet. Im Ethikunterricht geht es um das Thema Cybermobbing und im Politikunterricht um die sozialen Folgen der Automatisierungstechnik. Auch in dem besonderen Umweltmanagement der Schule spielt Digitalisierung eine Rolle. Eine eigene WBBK-App für Vertretungspläne und Terminplanungen erspart zum Beispiel den unnötigen Einsatz von Papier.

Das könnten andere von dieser Schule lernen

Sie waren für mich da, als keiner mehr an mich geglaubt hat“, sagt ein ehemaliger Schüler des Willy-Brandt-Berufskollegs. Unterricht und Schulalltag orientieren sich vor allem an dem einen Ziel: den Jugendlichen eine berufsorientierte Lebensperspektive zu bieten. Einen großen Beitrag dazu leistet auch die Arbeitsgemeinschaft „Glück“. Unter dem Motto „Werde der Chef deines Lebens“ lernen die Jugendlichen, ihren Alltag zu managen und einen Lebensplan für sich zu entwerfen. Der Bedarf ist groß, denn viele Jugendliche leiden selbst unter der Orientierungslosigkeit in Bezug auf ihre Berufswahl. Das Konzept für die AG „Glück“ wurde in Heidelberg ursprünglich für die Oberstufe eines Berufskollegs entworfen. Die Duisburger haben es in Richtung berufliche Orientierung weiterentwickelt. Inzwischen haben einige Schulen der Region das Konzept des WBBK übernommen.

Willy-Brandt-Berufskolleg

  • Ort: Duisburg-Rheinhausen, Nordrhein-Westfalen
  • Schulform: Berufsbildende Schule
  • Zahl der Schülerinnen und Schüler: 1.300
  • Zahl der Lehrkräfte und Mitarbeitenden: 56 Lehrkräfte, 4 weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Anzahl der Klassen: 62
  • Website: wbbk.de

Mehr zum Deutschen Schulpreis

  • 15 Schulen sind für den Schulpreis 2020 nominiert. Sie haben die Jury in sechs Qualitätsbereichen überzeugt und können nun auf den Deutschen Schulpreis hoffen.
  • Der Deutsche Schulpreis wird am 23. September 2020 verliehen. Die Preisverleihung findet in einem Online-Format auf dem Deutschen Schulportal statt. Weitere Infos gibt es hier. Ursprünglich sollte die feierliche Preisverleihung am 20. Mai in Berlin stattfinden. Doch wegen der Corona-Krise musste der Termin abgesagt werden.
  • Die Robert Bosch Stiftung und die Heidehof Stiftung reagieren auf die Corona-Krise mit einer neuen Ausschreibung für den Deutschen Schulpreis 2021. Statt der regulären Ausschreibung gibt es nun den Deutschen Schulpreis 20I21 Spezial. Ausgezeichnet werden Konzepte, die Schulen im Umgang mit der Krise entwickelt haben und die auch danach die schulische Arbeit nachhaltig verbessern sollen. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Oktober 2020.