G8-Reform

Mit der G8-Reform wurde die Schulzeit am Gymnasium um ein Jahr verkürzt: Statt nach bislang neun Jahren (G9) führt nun nach acht Jahren (G8) der Weg zum Abitur. Viele Bundesländer haben diese Reform umgesetzt – um nur wenige Jahre später einen Rückwärtssalto zu machen. Denn aktuell kehren die meisten Länder zu G9 zurück. Die Debatte über den Sinn und Unsinn der Abi-Reformen kocht immer wieder hoch.