Konzept

Fachprüfung Soziale Arbeit : Das Leben in die Schule holen

Schülerinnen und Schüler des Faches Sozialassistenz gestalten im Rahmen ihrer Abschluss­prüfung ein buntes Programm für Vorschul­kinder und können so praxis­nah zeigen, welche Kompetenzen sie in ihrer Ausbildung erworben haben.

23. Januar 2020
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Das Leben in die Schule holen“: In der Abschluss­prüfung des Faches Sozial­assistenz erproben die jungen Erwachsenen ihre Kompetenzen praxis­nah in der Arbeit mit Kinder­garten­kindern.

Informationen zur Schule

Das Konzept

An der Privaten Schule für Wirtschaft und Soziales in Suhl findet die Abschluss­prüfung der Schülerinnen und Schüler der Fach­richtung Sozial­assistenz in einem besonderen Rahmen statt: Am Tag der Prüfung kommen zwei bis drei Gruppen von Vor­schul­kindern aus Kooperations­einrichtungen zu einem mehr­stündigen Besuch in die Schule. Dadurch erhalten die jungen Erwachsenen die Möglichkeit, praxisnah zu demonstrieren, welche Kompetenzen sie während ihrer Ausbildung erworben haben.

Es ist immer wieder beeindruckend zu sehen, zu welchen Leistungen unsere Schülerinnen und Schüler bei dieser komplexen Anforderung in der Lage sind! Ich freue mich jedes Jahr, wenn die Kleinen mit leuchtenden Augen und die Großen mit guten Prüfungs­ergebnissen unsere Schule verlassen.
Bärbel Kälber, Klassenlehrerin

Das Wissen um den geplanten Besuch der Kita zur Abschluss­prüfung zieht sich durch die gesamte zwei­jährige Ausbildung und der Tag wird im fach­theoretischen, fach­praktischen und fächer­über­greifenden Unterricht aus­führlich vor­bereitet. Die Schülerinnen und Schüler legen ein Rahmen­thema für den Prüfungs­tag fest, konzipieren ein Eröffnungs- und Schluss­programm und entwickeln differenzierte Angebote, die sie in Klein­gruppen mit den Kindern durch­führen möchten. Dazu gehört auch ein gemeinsames Früh­stück. Am Tag des Besuches liegt die Anleitung und Begleitung der Kinder dann allein in der Hand der jungen Erwachsenen.

In einer ausführlichen Konzeption werden sowohl die lang- und als auch die kurz­fristige Planung fest­gehalten, Abläufe und Aufgaben­stellungen klar definiert und Bewertungs­maß­stäbe transparent dar­gestellt und diesen den Schülerinnen und Schülern als Hand­reichung zur Verfügung gestellt.

Wir bedanken uns herzlich bei der Privaten Fachschule für Wirtschaft und Soziales Suhl.
Die Schule gehört zum Preis­­träger­­netz­­werk des Deutschen Schul­preises, aus dem die Deutsche Schulakademie die Beispiele guter Praxis gewinnt.

Die Deutsche Schulakademie ermöglicht Hospitationen an Preisträgerschulen des Deutschen Schulpreises. Mehr Informationen zum Hospitationsprogramm finden Sie hier.