Kolumne

Podcast „Schule kann mehr" : Wie Mathematik mehr Alltagsbezug bekommen kann

Wieso haben so viele Schülerinnen und Schüler Angst vor dem Fach Mathematik? Wieso haben die meisten Erwachsenen negative Erinnerungen an den Unterricht? Wie kann mehr Alltagbezug vermittelt werden? Und wie kann ein Mathematikunterricht aussehen, von dem mehr hängenbleibt und der sogar Spaß macht? In der neuen Folge ihres Podcasts „Schule kann mehr” erörtern der ehemalige Berliner Schulleiter Helmut Hochschild und der Radiojournalist Leon Stebe diese und andere Fragen. Das Schulportal präsentiert ausgewählte Folgen des Podcasts.

Logo mit Schriftzug Schule kann mehr

Mehr zum Thema

Das Schulportal befasst sich in diesem Monat in verschiedenen Beiträgen mit der Frage, wie Kinder und Jugendliche am besten Mathe lernen und welche Herausforderungen an den Unterricht gestellt werden.

  • Ein Nachhilfelehrer, der zuvor ein halbes Jahrhundert Mathematiklehrer war, erzählt, was Kinder und Jugendliche zu ihm führen und wie er ihnen die Angst vor dem Fach nimmt.
  • Die Initiative „Mathe.Forscher” will mehr Alltagsbezug in den Mathematikunterricht bringen. Wie das konkret aussieht, hat sich das Schulportal an einer Heidelberger Grundschule angeschaut.
  • Camilla Rjosk und Sofie Henschel, Autorinnen des IQB-Bildungstrends 2018, zeigen in ihrem Gastbeitrag auf, welche Qualitätsmerkmale einen guten Mathematikunterricht ausmachen.
  • In einem Interview erklärt Günter M. Ziegler, Mathematikprofessor und Präsident der Freien Universität Berlin, was gute Lehrkräfte im Fach Mathematik mitbringen sollten und was mathematische Formeln mit Bildern zu tun haben.
  • Jugendliche testen verschiedene Tutorial-Angebote im Internet. Dieser Beitrag erscheint noch.
  • Wie stark beeinflusst unser Selbstkonzept das Lernen von Mathematik? Das Schulportal hat dazu die Bildungsforscherin Anke Heyder von der TU Dortmund interviewt.

Zur Person

  • Helmut Hochschild ist seit 1980 im Berliner Schul­­dienst und wirkte als Haupt­­­schul­­­lehrer, 15 Jahre als Schul­­­leiter, zwei Jahre als Schul­rat und elf Jahre als Seminar­­­direktor in der zweiten Phase der Lehr­­­kräfte­ausbildung. Er war Interims­­schul­­leiter der Berliner Rütli-Schule und knapp zwei Jahre u. a. für diese Schule zuständiger Schulrat.
  • Besondere Erfahrungen sammelte der 63-Jährige beim Aufbau von Netz­werken, die Schulen bei ihrer Qualitäts­entwicklung unter­­stützen.
  • Leon Stebe ist Radiojournalist. Der 42-Jährige ist in Stuttgart aufgewachsen und zur Schule gegangen. Er hat Politik­wissenschaft in Leipzig und Berlin studiert. Stebe war ARD-Korrespondent in Washington und Brüssel und ist Moderator beim Inforadio des rbb.
  • Er gibt Workshops für Organisationen, die ihre Ziel­gruppe gezielt übers Ohr erreichen wollen, und trainiert auch Lehrkräfte an Schulen, wie sie Podcasts im Unterricht einsetzen können.
  • Jeden zweiten Dienstag widmet sich ihr Podcast „Schule kann mehr“ einem anderen Thema. Kontakt: info@schule-kann-mehr.de