Umfrage

Neues Schuljahr : Sind Sie für eine Maskenpflicht im Unterricht?

IN EIGENER SACHE:
Am  7. und 8. August hat ein Angriff auf das Deutsche Schulportal stattgefunden, mit dem Ziel, das Ergebnis der Umfrage zur Maskenpflicht in Schulen zu manipulieren. Innerhalb von ca. 16 Stunden wurde über wenige IP-Adressen die Abstimmung offenbar automatisiert mehrere 100.000 Mal zugunsten der “Ja”-Stimmen durchgeführt. Wir haben uns daraufhin entschieden, die Umfrage vom Deutschen Schulportal zu entfernen. 

Unsere Sicherheitsvorkehrungen gegen Manipulationen bei künftigen Abstimmungen haben wir inzwischen verstärkt, damit das Einholen eines Meinungsbildes unserer Leserinnen und Leser auch weiter ein Teil des Schulportals bleiben kann. Wir bedauern, dass wir die Umfrage zur Maskenpflicht einstellen mussten. Rechtliche Schritte behalten wir uns vor.

Die Maske wird im neuen Schuljahr wohl in den Schulranzen gehören. In den Bundesländern, in denen jetzt der Unterrichtsbetrieb wieder startet, ist eine Mund-Nasen-Bedeckung in der Schule verpflichtend. Viele andere Länder haben schon angekündigt, diesem Beispiel zu folgen. In Nordrhein-Westfalen soll, als dem bislang einzigen Bundesland, die Maskenpflicht sogar während des Unterrichts gelten. Wie ist Ihre Meinung dazu – halten Sie das für angemessen?

Annette Kuhn / 07. August 2020 / 12 Kommentare
©Pia Bublies

Das neue Schuljahr war in Mecklenburg-Vorpommern erst zwei Tage alt, da gab es schon wieder die erste Einschränkung im „Regelbetrieb“: Gingen die Kinder zunächst ohne Masken in die Schule, wurde die Mund-Nasen-Bedeckung dann doch für alle Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5 verbindlich. Die Maske ist überall auf dem Schulgelände zu tragen, nur während des Unterrichts darf sie abgenommen werden.

Nordrhein-Westfalen geht noch einen Schritt weiter. Ab Schuljahresbeginn am 12. August gilt in allen weiterführenden und berufsbildenden Schulen eine Maskenpflicht auch während des Unterrichts. Die Regelung gilt zunächst bis 31. August. Dann will das Schulministerium entscheiden, ob es eine Verlängerung gibt.

Der Vorstoß des bevölkerungsreichsten Bundeslandes hat eine Debatte ausgelöst. Andere Länder wie Niedersachsen, Hamburg, Berlin und Rheinland-Pfalz wollen dem Beispiel mit Beginn des neuen Schuljahres nicht folgen. Hamburgs Schulsenator Ties Rabe (SPD) sagte Anfang der Woche, dass eine Maske im Unterricht mehr störe als nütze, „weil man im Unterricht natürlich miteinander reden muss“. Kommunikation sei aber nur möglich, wenn man auch die Mimik seines Gegenübers wahrnehmen könne.

Auch Kinder- und Jugendärztinnen und -ärzte sprachen sich gegen einen Mund-Nasen-Schutz im Unterricht aus. „Ein längeres Maskentragen beeinträchtigt bei Schülern die Leistungsfähigkeit“, so Thomas Fischbach, der Präsident des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ).

Nach einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag des „Handelsblatts“ halten 43 Prozent der Deutschen eine Maskenpflicht im Unterricht dagegen für angemessen. 84 Prozent sind dafür, diese auf dem Schulhof und in der Pause zur Pflicht zu machen.

Was ist Ihre Meinung: Sollte es eine Maskenpflicht auch während des Unterrichts geben? Und wenn ja: Sollte sie für alle Schulstufen gelten?

Wir bedauern, dass wir die Umfrage zur Maskenpflicht einstellen mussten.

Das Wichtigste zum Schuljahresbeginn in den Bundesländern

Zum Newsblog

Umfrage

Alle Umfragen

12 Kommentare

#12 – 10.08.2020 Tanja G.
Na, zieht ihr jetzt gleich mit den Qualitätsmedien? Da verschwinden ja auch regelmäßige die Ergebnisse von Umfragen oder sind angeblich manipuliert... Einfach ein Witz. Aber das werden sich die Eltern nicht gefallen lassen. Es gibt eine Initiative #Elternstehenauf. Wer Interesse hat , darf gerne dazu kommen. Morgen in Gladbeck am Rathaus ist eine Demo der Eltern Initiative von 10-12 Uhr gegen Maskenpflicht im Unterricht
#11 – 10.08.2020 Christian E.

Interessant

Es wunderst mich, das dass Polit Büro auch hier seine Hände mit im Spiel hat. Wurde die Abstimmungfunktion Offline geschaltet nur weil sie nicht dem gewünschtem Ergebnis entsprach? Auch ich hätte gerne abgestimmt.
#10 – 09.08.2020 Franka S.

Manipulation?

Wurde die Abstimmung nur weil sie nicht dem gewünschtem Ergebnis entsprach offline genommen? Ist dieses Verhalten einer demokratischen Institution zuträglich? Erzeugt dieses Vorgehen Vertrauen? Ist die Angabe von "technischen Fehlern" glaubhaft und nachvollIziehbar? Gerne hätte auch ich abgestimmt.
#9 – 09.08.2020 SiMone H.
Schlechter Scherz oder? Am 7.8. zeigte die Umfrage 21% ja für alle , 8% ja mit Ausnahme der Grundschulen, 71% Nein. Am 8.8. zeigte die Umfrage 98% ja für alle , 1% ja mit Ausnahme der Grundschulen, 1% Nein. Eine Maskenpflicht für Kinder, werden sich die Eltern nicht gefallen lassen. Macht auf dem Rücken der Kinder austragen ist unsagbar traurig.
#8 – 09.08.2020 Eveline M.

WEGEN TECHNISCHER UNREGELMÄßIGKEITEN MUSSTEN WIR DIE MÖGLICHKEIT ZUR ABSTIMMUNG VORÜBERGEHEND AUSSETZEN!

Witzig witzig Ihr solltet euch schämen Kindern so etwas anzutun - zum Schutz? - vor was den? selbst wenn es so gefährlich wäre - Kinder als Schutzschilde zu benutzen - Pfui Teufel mit so einem Schulsystem - es hat vorher schon gestunken und es stinkt immer noch. Kommt dem 3.Reich doch schon ziemlich nahe - wie weit geht Ihr ???
#7 – 09.08.2020 Christian R.

Solche Ergebnisse will man hier nicht sehen, dann lieber Zensur

Am 7.8. zeigte die Umfrage 21% ja für alle , 8% ja mit Ausnahme der Grundschulen, 71% Nein. Am 8.8. zeigte die Umfrage 98% ja für alle , 1% ja mit Ausnahme der Grundschulen, 1% Nein. Das war dann wohl doch zu peinlich, kein Wunder, dass die Umfrage jetzt gestoppt wurde.
#6 – 09.08.2020 Jim L.

BILDUNGSSYSTEM ÜBERFORDERT

Denke die Umfrage stimmt nicht kenne persönlich niemanden, der stundenlanges Maskentragen und dabei keinen Abstand halten für gut und gesundheitsförderlich für Schüler hält. Ich schätze das Bildungsportal faked die Umfrage aus der Not heraus. Doe NRW Bildungspolitiker haben sich jetzt als überaus unempathisch gegenüber den Schülern erwiesen. Das Bildungskabinett sollte abdanken.sind überfordert und haben sich disqualifiziert
#5 – 09.08.2020 Jim L.

Maskenzwag

noch am 28.2. Hieß es vom Rki aus Alltagsmasken taigen nicht zum Schutz gegen Corona. Jetzt wurde vor den Ferien mit der Kleingruppen regelung so eone gute Lösung gefunden und nun dieser übergroffige gesundheotsgefäherdende Maskenzwang im Unterricht?? Absoluter gefährlicher Schwachsinn. Die Verantwortlichen und besonder Frau Gebauer sollten alle eingesperrt werden wegen billigendem in den Kauf nehmen von Atemnot der Kinder.
#4 – 09.08.2020 Ines B.
43 % Prozent der Befragten bei yougov halten also laut Artikel Maskenpflicht im Unterricht für angemessen... das macht 57 % der Befragten, die es für nicht angemessen halten! 84 % der Befragten sind laut Artikel dafür, diese auf dem Schulhof und in der Pause zur Pflicht zu machen = die Optionen in der Umfrage war: während des gesamten Schulbetriebes oder nur zur Pause! WEGEN TECHNISCHER UNREGELMÄßIGKEITEN MUSSTEN WIR DIE MÖGLICHKEIT ZUR ABSTIMMUNG VORÜBERGEHEND AUSSETZEN! = wie schade aber auch! Das lese ich in letzter Zeit leider häufig. Meistens dann, wenn die Umfrageergebnisse in die "nicht gewollte" Richtung rutschen... Meine Meinung zu dem Ganzen: nein, ich halte nichts davon! Jungen, gesunden Menschen darf keine Maske in ihr Gesicht verordnet werden. Zu keiner Zeit. Der gesunde Mensch braucht ua frische Luft und ein gesundes soziales Umfeld. Keine verängstigten Maskierten, die nicht wissen, was sie warum tun!
#3 – 09.08.2020 Peter S.

Zufall?

Tja, ich hätte auch gerne an dieser Umfrage teilgenommen. Was für ein Pech aber auch, dass sie "technische Unregelmäßigkeiten" hat. Ich als Web-Entwickler frage mich, was das denn für ein Problem sein könnte. Der Server und die Datenbank laufen ja offensichtlich. Also, meine Webseiten haben solche Probleme jedenfalls nicht.
#2 – 09.08.2020 Britt W.

Ein Kommentar?

Gibt es nicht noch mehr, die das Thema interessiert? Ich wundere mich...
#1 – 09.08.2020 Sabrina S.

Faszinierend...

Wie interessant, dass genau bei dieser Abstimmung, „technische Unregelmäßigkeiten“ bestehen. Wo doch in den Mainstream Medien überall propagiert wird, dass alle Eltern eine Maskenpflicht wollen! Laut eurer eigenen Umfrage, sah das Ganze jedoch anders aus. Da kommen die „technischen Unregelmäßigkeiten“ ja wie gerufen... Schade, dass man nicht mal mehr hier auf Ehrlichkeit setzen kann...