Umfrage

Neues Schuljahr : Sind Sie für eine Maskenpflicht im Unterricht?

IN EIGENER SACHE:
Am  7. und 8. August hat ein Angriff auf das Deutsche Schulportal stattgefunden, mit dem Ziel, das Ergebnis der Umfrage zur Maskenpflicht in Schulen zu manipulieren. Innerhalb von ca. 16 Stunden wurde über wenige IP-Adressen die Abstimmung offenbar automatisiert mehrere 100.000 Mal zugunsten der “Ja”-Stimmen durchgeführt. Wir haben uns daraufhin entschieden, die Umfrage vom Deutschen Schulportal zu entfernen. 

Unsere Sicherheitsvorkehrungen gegen Manipulationen bei künftigen Abstimmungen haben wir inzwischen verstärkt, damit das Einholen eines Meinungsbildes unserer Leserinnen und Leser auch weiter ein Teil des Schulportals bleiben kann. Wir bedauern, dass wir die Umfrage zur Maskenpflicht einstellen mussten. Rechtliche Schritte behalten wir uns vor.

Die Maske wird im neuen Schuljahr wohl in den Schulranzen gehören. In den Bundesländern, in denen jetzt der Unterrichtsbetrieb wieder startet, ist eine Mund-Nasen-Bedeckung in der Schule verpflichtend. Viele andere Länder haben schon angekündigt, diesem Beispiel zu folgen. In Nordrhein-Westfalen soll, als dem bislang einzigen Bundesland, die Maskenpflicht sogar während des Unterrichts gelten. Wie ist Ihre Meinung dazu – halten Sie das für angemessen?

Annette Kuhn 07. August 2020 Aktualisiert am 01. Juni 2021 12 Kommentare
©Pia Bublies

Das neue Schuljahr war in Mecklenburg-Vorpommern erst zwei Tage alt, da gab es schon wieder die erste Einschränkung im „Regelbetrieb“: Gingen die Kinder zunächst ohne Masken in die Schule, wurde die Mund-Nasen-Bedeckung dann doch für alle Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5 verbindlich. Die Maske ist überall auf dem Schulgelände zu tragen, nur während des Unterrichts darf sie abgenommen werden.

Nordrhein-Westfalen geht noch einen Schritt weiter. Ab Schuljahresbeginn am 12. August gilt in allen weiterführenden und berufsbildenden Schulen eine Maskenpflicht auch während des Unterrichts. Die Regelung gilt zunächst bis 31. August. Dann will das Schulministerium entscheiden, ob es eine Verlängerung gibt.

Der Vorstoß des bevölkerungsreichsten Bundeslandes hat eine Debatte ausgelöst. Andere Länder wie Niedersachsen, Hamburg, Berlin und Rheinland-Pfalz wollen dem Beispiel mit Beginn des neuen Schuljahres nicht folgen. Hamburgs Schulsenator Ties Rabe (SPD) sagte Anfang der Woche, dass eine Maske im Unterricht mehr störe als nütze, „weil man im Unterricht natürlich miteinander reden muss“. Kommunikation sei aber nur möglich, wenn man auch die Mimik seines Gegenübers wahrnehmen könne.

Auch Kinder- und Jugendärztinnen und -ärzte sprachen sich gegen einen Mund-Nasen-Schutz im Unterricht aus. „Ein längeres Maskentragen beeinträchtigt bei Schülern die Leistungsfähigkeit“, so Thomas Fischbach, der Präsident des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ).

Nach einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag des „Handelsblatts“ halten 43 Prozent der Deutschen eine Maskenpflicht im Unterricht dagegen für angemessen. 84 Prozent sind dafür, diese auf dem Schulhof und in der Pause zur Pflicht zu machen.

Was ist Ihre Meinung: Sollte es eine Maskenpflicht auch während des Unterrichts geben? Und wenn ja: Sollte sie für alle Schulstufen gelten?

Wir bedauern, dass wir die Umfrage zur Maskenpflicht einstellen mussten.

Das Wichtigste zum Schuljahresbeginn in den Bundesländern

Zum Newsblog