Regina Köhler

Regina Koehler

Regina Köhler kam 1956 bei Potsdam zur Welt. Nach dem Abitur studierte sie an der Humboldt-Universität zu Berlin Germanistik auf Lehramt, arbeitete zwischen 1981 und 2000 als freie Journalistin und bekam parallel zwei Söhne. Ab dem Jahr 2000 gehörte sie zum festen Team der Lokal­redaktion der Berliner Morgenpost und spezialisierte sich auf die Themen Bildung und Schule. 2009 erhielt Köhler für eine Reportage über Baby­klappen den Theodor-Wolff-Preis. Seit März 2018 ist sie im Vorruhe­stand und arbeitet wieder freiberuflich.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Aktuelle Browser finden Sie hier. x