9. Dezember : Antje Tiefenthal: „800 Seiten große Literatur”

Das heutige Buch hat seinem Autor zum internationalen Durchbruch verholfen: Jonathan Franzen erhielt für „Die Korrekturen” den National Book Award und schaffte es ins finale Rennen um den Pulitzer-Preis. Vorgestellt wird das Buch von Schulportal-Redakteurin Antje Tiefenthal.

Antje Tiefenthal Antje Tiefenthal / 09. Dezember 2018
Jonathan Franzen: „Die Korrekturen”, Rowohlt Verlag, 780 Seiten.

Zugegeben, Jonathan Franzens „Die Korrekturen“ hat nur am Rande mit Schule zu tun. Chip, einer der fünf Protagonisten, ist Lehrer und verliert nach einem Techtelmechtel mit einer Studentin seinen Job an der Uni. Auch mit seinem selbst geschriebenen Drehbuch hat Chip keinen Erfolg. Kurzum: Chip ist ein Versager.

Statt „Schul-Roman“ ist Franzens Buch ein eindringliches Porträt einer amerikanischen Durchschnittsfamilie. Jonathan Franzen gelingt es beispielhaft, die Persönlichkeiten seiner Protagonisten zu zerlegen: Da ist in erster Linie Enid, die versucht, ihre drei erwachsenen Kinder Chip, Gary und Denise zum wahrscheinlich letzten gemeinsamen Weihnachtsfest zusammenzubringen, denn ihr Mann Albert leidet an Alzheimer – und der körperliche und geistige Verfall ist nicht mehr zu bremsen. Gary, der älteste Sohn, ist erfolgreicher im Job als sein jüngerer Bruder Chip. Doch Gary ist nicht nur depressiv, sondern leidet außerdem auch unter seiner Frau, die ihn zu manipulieren versucht. Denise, die jüngste, ist Küchenchefin in einem Spitzenrestaurant – allerdings nur so lange, bis ihr Chef erfährt, dass sie sowohl mit ihm als auch mit seiner Frau eine Affäre hatte.

Franzens detailliertes Psychogramm einer Familie ist beklemmend und anrührend zugleich – absolute Leseempfehlung!

Jetzt mitmachen und gewinnen!

Liebe Leserinnen und Leser! Lassen Sie sich in unserem Adventskalender täglich beschenken! Das Schulportal verlost jeden Tag unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern drei Exemplare des vorgestellten Buchs.

Um zu gewinnen, müssen Sie die Quizfrage des Tages beantworten.
Falls Sie schon registriert sind, können Sie direkt mit dem Quiz starten.

Wichtig: Das jeweilige Buch können Sie immer nur am gleichen Tag gewinnen. Schauen Sie am besten also jeden Tag vorbei, welche Bücher sich noch hinter den Türchen verstecken.

Wir drücken die Daumen!

PS: Das Beste kommt zum Schluss! Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die sich bis zum 24. Dezember am Gewinnspiel beteiligt haben, verlost das Schulportal ein großes Bücherpaket mit allen 24 Romanen!

Lesen Sie hier die Teilnahmebedingungen.

Zur Person

Antje Tiefenthal, Journalistin und Buchautorin, gehört zum festen Redaktionsteam des Schulportals. Sie berichtet über aktuelle und relevante Themen aus dem Bereich Schule und Bildung. Eine Auswahl:

  • Was sind Anzeichen für sexuellen Missbrauch und sexuelle Gewalt? Wie können Lehrkräfte helfen? Was sollten sie vermeiden? Antworten auf diese Fragen gibt Expertin Ursula Schele. Lesen Sie hier das Interview „Sexuelle Gewalt und Schule: Was Lehrkräfte wissen müssen”.
  • Was hat ein Skateboard mit Ritalin und ADHS zu tun? Eine ganze Menge, wenn es nach Skateboard-Pionier Titus Dittmann geht. Im Interview mit dem Schulportal erklärt er, warum Skateboarden ADHS-Kindern hilft.
  • Eine der großen Heraus­forderungen der Greifswalder Martinschule ist es, sich mit Konflikten auseinander­zusetzen, die durchaus auch körperlich werden können. Im Interview erklärt Schulleiter Benjamin Skladny, wie die Schule damit umgeht. Hier geht es zum Interview „Martinschule Greifswald: Bei uns wird nichts vertuscht”.
Sie haben JavaScript deaktiviert oder verwenden einen veralteten Browser. Aktuelle Browser finden Sie hier. x